Analyse der Performance von Raheem Sterling und einer bizarren Strafe …

Jose Mourinho lobte seine Spieler nach einem atemberaubenden Comeback-Sieg, den der Trainer von Manchester United vor den Juventus-Fans abgemolken hatte.

Cristiano Ronaldos grandioser Volleyball hatte Juve auf Siegkurs gebracht, doch die Besucher waren beeindruckend Schlag in einem Champions League-Zusammenstoß zu schätzen.

Juan Mata 's hervorragender Freistoß vier Minuten vor dem Ende schickte die Gäste wild, aber das Beste war noch nicht gekommen, als ein Ashley Young-Freistoß an den Hinterpfosten vorbei versehentlich gebündelt wurde Alex Sandro von Juventus gibt United einen letzten Sieg.

Der 2: 1-Sieg ist der jüngste denkwürdige Sieg von United in Turin und lässt die Hoffnung auf einen Aufstieg von der Gruppe H in die Ko-Runde aufsteigen.

„Wahrscheinlich bei Manchester United Heldentaten waren hier (2003), Manchester United war die beste Mannschaft ", sagte Mourinho.

„ Und sie (Juventus) sind seit vielen Jahren eine Spitzenmannschaft. Sie haben diesen Spieler (Ronaldo) gekauft, sie wollen alles gewinnen, sie können alles gewinnen und wir sind eine Mannschaft, in der viele Spieler in der Champions League keine so großen Spiele wie diese bestritten haben.

eine andere Situation, aber es ist ein fantastischer Sieg für uns – ein Sieg, bei dem es nicht nur um die Punkte geht, die wir zu Hause verloren haben, sondern um das Gefühl, wie gut wir gespielt haben.

„Und ich denke, auch wenn dieses Spiel nicht funktioniert Nach einem Sieg hätte ich das gleiche Gefühl, dass das Team von der ersten Minute an wirklich gut gespielt hat – ich wiederhole – gegen ein Superteam. “

Mourinho endete im Allianz-Stadion zweifellos. Vierzehn Tage nachdem er auf entzündliche Gesänge der Juventus-Fans von Old Trafford mit drei Fingern geantwortet hatte und damit die Höhen darstellte, die er als Trainer von Inter Mailand betreute, trat er auf das Spielfeld und hielt sich sein ganzes Ohr.

Erinnerst du dich, was sie mit mir gemacht haben? Nun, das Zeichen, das ich gemacht habe, ist eigentlich kein Vergehen ", sagte Mourinho.

Ja, bevor ich gesagt habe, würde ich es nicht tun, aber dann habe ich reagiert (reagiert). “

Sie können sehen, warum Mourinho in einer Nacht reingezogen wurde, in der er den Ersatz Marouane Fellaini dafür lobte, dass er„ das Team wieder lebendig gemacht “hatte.

Der imposante Mittelfeldspieler machte seine Präsenz spürbar, als der Sieger einging. Der Sieg brachte der Champions-League-Saison neues Leben ein und sorgte vor dem Derby-Kampf am Sonntag in Manchester City für Aufsehen.

„Ich denke, wir haben diese Saison gespielt gegen Chelsea und Juventus sind die beiden besten Mannschaften, die wir in dieser Saison bestritten haben, und wir haben in beiden Spielen sehr gut gespielt “, sagte Mourinho. „Sehr gut in beiden.

“ Hier haben wir Glück, in letzter Minute zu gewinnen. Gegen Chelsea ist es nicht gut, dass wir in letzter Minute nicht gewonnen haben, aber wir haben sehr, sehr gut gespielt, und das wollen wir.

„Wir wollen gut spielen, wir wollen in jedes Stadion gehen und das Team spielt keine Rolle und wir spielen.

 Jose Mourinho argumentiert mit Leonardo Bonucci

Jose Mourinho argumentiert mit Leonardo Bonucci

„Wenn sie besser sind als wir, gewinnen sie. Wenn sie mehr Potenzial haben als wir, gewinnen sie. Wenn wir Fehler machen und für die Fehler bezahlen, verlieren wir.

„Aber ich möchte das Gefühl, dass es egal ist, wohin wir gehen, wir gehen zum Wettbewerb und ich denke, das ist ein Gefühl, dass auch die Unterstützer von Manchester United in der Nähe sind Die Welt will es haben – den Fernseher einschalten und es ist egal, wo wir spielen, sie wissen, dass wir am Wettbewerb teilnehmen werden.

„Wir werden Spiele verlieren. Heute könnten wir verlieren, aber das Gefühl, "wir gehen zum Spielen, wir versuchen zu gewinnen". "

Juventus 'Amtskollege Massimiliano Allegri war natürlich enttäuscht, als er zu Hause auf eine späte Niederlage stieß.

Schade «, sagte er. "Die Mannschaft hat eine gute Leistung gezeigt, konnte sie aber nie ins Bett legen.

" Wenn Sie gegen die Top-Mannschaften spielen, besteht immer ein Risiko. Wir geben zu viele Freistöße in weiten und zentralen Bereichen ab.

„Das heißt, wir sind immer noch top. Wir haben noch zwei Spiele, mit denen wir sicherstellen können, dass wir die Gruppe gewinnen und bis zu den letzten 16 durchgehen. “

Bereitgestellt von Press Association Sport

Source link