Berater im Weißen Haus: US-China-Handelsgespräche, Huawei-Verhaftung sind getrennt …

Peter Navarro, Handelsberater des Weißen Hauses, beobachtet, wie US-Präsident Donald Trump an einer Diskussionsrunde über den Handel in Duluth, Minnesota, USA, 20. Juni 2018 teilnimmt. REUTERS / Jonathan Ernst

WASHINGTON (Reuters) – Handelsberater im Weißen Haus Peter Navarro sagte am Freitag, der Waffenstillstand zwischen den USA und China und die vor kurzem festgenommene Führungskraft von Huawei Technologies Co Ltd seien „zwei getrennte Ereignisse“, die das Timing der Ereignisse als Zufall bezeichnen.

Navarro sagte in einem Interview über CNN auch, wenn die Vereinigten Staaten und China während des 90-tägigen Verhandlungszeitraums keine Einigung erzielen könnten, würden US-Beamte ihre Strategie zur Anhebung der Zollsätze fortsetzen.

Berichterstattung von Susan Heavey; Editing von Chizu Nomiyama

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.

Source link