Broadcom-Ergebnisse schlagen aufgrund der starken Nachfrage nach Enterprise-Storage-Produkten …

(Reuters) – Broadcom Inc. ( AVGO.O ) berichtete am Donnerstag, dass Umsatz und Gewinn im vierten Quartal über den Schätzungen von Analysten lagen, getrieben durch die starke Nachfrage nach seinen Speicher- und Netzwerkprodukten für Unternehmen 6 Prozent im erweiterten Handel.

In Irvine, Kalifornien (USA), 6. November 2017, wird ein Zeichen für die Campus-Büros des Chipherstellers Broadcom Ltd gezeigt. REUTERS / Mike Blake

Der Chiphersteller prognostiziert auch einen Umsatz für das Gesamtjahr 2019 von 24,50 Milliarden US-Dollar Analystenschätzungen von 22,40 Milliarden US-Dollar laut IBES-Daten von Refinitiv.

Die positiven Ergebnisse von Broadcom standen im Gegensatz zu anderen Anbietern von Apple Inc. ( AAPL.O ), die ihre Prognosen gesenkt hatten, was auf eine lauwarme Nachfrage nach neuen iPhones schließen lässt.

"Wir freuen uns auf das Geschäftsjahr 2019 und erwarten ein weiteres zweistelliges Umsatzwachstum", sagte Hock Tan, Chief Executive Officer von Broadcom.

„Die anhaltende Nachfrage innerhalb unseres Halbleitersegments wird durch das neu erworbene Geschäft mit Mainframe- und Unternehmenssoftware auf das Segment Infrastruktursoftware erhöht.“

Der Chiphersteller erwarb den Softwarehersteller CA Technologies für 19 Milliarden US-Dollar, um sein Geschäft zu diversifizieren Einnahmequelle nach einem abkühlenden Halbleiterzyklus. Der Umzug kam, nachdem es nicht gelungen war, Qualcomm Inc ( QCOM.O ) im bisher größten Technologie-Deal zu kaufen.

Der auf Stammaktien entfallende Reingewinn stieg im vierten Quartal, das am 4. November endete, auf 1,12 Milliarden US-Dollar oder 2,64 US-Dollar je Aktie, verglichen mit 532 Millionen US-Dollar oder 1,25 US-Dollar pro Aktie im Vorjahr.

Ohne Positionen erzielte das Unternehmen 5,85 $ pro Aktie.

Der Nettoumsatz stieg um 12,4 Prozent auf 5,44 Milliarden US-Dollar.

Analysten erwarteten im Durchschnitt einen Gewinn von 5,58 USD je Aktie bei einem Umsatz von 5,39 Mrd. USD.

Bericht von Sonam Rai in Bengaluru; Schnitt von Anil D'Silva und Shailesh Kuber

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.

Source link