Chelsea-Chef Maurizio Sarri spielt nach überlegenen …

Letztendlich hatte Jesse Lingard bei einem 2: 2-Unentschieden zwischen Manchester United und Arsenal in Old Trafford das letzte Wort.

In einem Spiel voller Fouls, Patzer und anderer unvorhersehbarer Ereignisse passte es nur dazu Ein weiterer Defensivfehler – der traurige Haupttäter von Sead Kolasinac – erlaubte Lingard, den Ausgleichstreffer zu stehlen.

Shkodran Mustafis Kopfball wurde über die Torlinie-Technologie und einen äußerst seltenen David De Gea-Fehler vor Anthony Martial beherrscht Trotz eines knappen Abseitsaufrufs von Ander Herrera.

Alexandre Lacazette gab den Gunners kurz die drei Punkte, doch Marcos Rojo verlor den Ball im Aufbau, aber Lingard reagierte fast direkt vom Anstoß. [19659005ARSENAL(3-4-2-1)

Bernd Leno – War kaum eine Anstrengung, die gespart werden musste. Hätte er es besser machen können, den Freistoß von Marcos Rojo zu parieren, der Martial zum Treffer führte – außer Gefahr? Wahrscheinlich. 6

Sokratis Papastathopoulos – Arsenal wird unter Emery zu einer hartgesottenen Mannschaft, und Sokratis zeigte seine eiserne Schnauze größtenteils, doch für seine schwache Herausforderung muss ein Zeichen genommen werden auf Lukaku, das zum Lingard-Abspiel führte. 6

Shkodran Mustafi – Einfach schikaniert Chris Smalling für den Kopfball, der zu De Geas Heuler führte und mit jeder Woche durch Sokratis stärker aussieht. 7

Rob Holding – Begann das Spiel zuversichtlich und half, Uniteds frühzeitigem Druck standzuhalten, bevor es aufgrund einer scheinbar unangenehmen Knieverletzung abgestoßen wurde. 6

Hector Bellerin – Matteo Darmian war ein klarer Schwachpunkt in einer insgesamt armen Red Devils-Abwehr, aber Bellerin war im letzten Drittel überraschend schüchtern. 5

Lucas Torreira – Der Yapper und Scrapper sieht mit dem Ball zu seinen Füßen auch recht elegant aus und zeigt in Old Trafford eine weitere gute Allround-Anzeige. Geliefert das Kreuz für den Öffner. 8

Matteo Guendouzi – Sieht ziemlich rau aus, als Ander Herrera an seinen Fersen schnappt, aber er gewinnt im Verlauf des Spiels etwas Maß an Selbstbewusstsein. 6

Sead Kolasinac – Sollte sich in der zweiten Hälfte die Freiheit von Old Trafford in einem Moment auf der linken Seite gegeben haben. Dann stolperte er über seine eigenen Schnürsenkel, um Lingard Uniteds zweiten zu schenken. 3

Aaron Ramsey – Sein Trikot war nie weit weg von der Action und das war sein Sturz, als er mit seinem Knöchel ein lustvolles Zweikampfspiel in der ersten Hälfte machte. 6

Alex Iwobi – Es ist schwer zu sehen, dass Iwobi einen großen Teil der Pläne von Emery ausmacht, vor allem, weil der junge Reiss Nelson in Hoffenheim ausgeliehen wurde. Seine Nacht war mit schlechten ersten Berührungen übersät. 4

Pierre Emerick-Aubameyang – Nach einer schlaffen Öffnungszeit zog er sich schließlich aus Eric Baillys Tasche und ließ ein paar Anstrengungen in die Luft gehen, nur durch einen De Gea, der entschlossen war, das wieder wettzumachen sein Fehler in der ersten Hälfte. 6

ERSATZTEILE

Stephan Lichtsteiner (36 ′) – Er hatte seinen Kopf einem gefährlich aussehenden Herrera-Kopfball in der ersten Hälfte im Weg und war im Allgemeinen stabil. 6

Henrikh Mkhitaryan (45 ′) – Helfte beim Aufbau des Spielzugs, der zu Rojos Eigentor führte, und hätte den Helden spielen können, nachdem er zwischen Uniteds unglücklicher Abwehr Platz geschaffen hatte, nur um vom Punkt her zu überfallen Blankbereich. 6

Alexandre Lacazette (63 ′) – Scheint jedes Mal etwas zu bewirken, wenn er auf das Spielfeld gebracht wird, obwohl es ihn beinahe teuer gekostet hat, nachdem ihn Rojo mit seinem langen Fuß auf den Boden gelassen hatte. 7

Source link