Chelsea-News: Der fiebrige Maurizio Sarri gibt zu, er habe es geschwitzt und …

Olivier Giroud erzielte sein erstes Tor in Chelsea in 794 Minuten, als der Blues mit einem 1: 0-Erfolg bei BATE Borisov in die Ko-Runde der Europa League aufstieg.

Der vierte Sieg von Chelsea aus mittlerweile vielen Spielen der Gruppe L – drei davon nun 1: 0 – wurde in eisigem Nebel ausgetragen und nur für Frankreichs Weltmeister Girouds erstes Blues-Tor seit dem Sieg von May gegen Liverpool denkwürdig.

BATE, das im letzten Monat in London bequem geschlagen worden war, schlug drei Mal die Holzarbeit, und Eden Hazards Dienste standen fest in Weißrussland länger erforderlich als erwartet.

An der Seite, die letzten Sonntag gegen Crystal Palace mit 3: 1 gewann, wurden sieben Änderungen vorgenommen, wobei Hazard zum ersten Mal seit dem Unentschieden gegen Manchester United am 20. Oktober startete.

Blues Head Trainer Maurizio Sarri verließ David Luiz, Antonio Rudiger, Marcos Alonso und den in Form befindlichen Stürmer Alvaro Morata zu Hause mit einem Blick auf Everton, der darauf hinwies, dass Hazard 45 oder 50 Minuten dauern würde.

Chelsea stand nach 2: 0 in Führung ei Vor zwei Wochen hatte BATE ein paar Minuten gedauert, aber BATE war hier etwas anderes, nur wenige Tage nach dem 13. belarussischen Meistertitel in Folge.

Die Gastgeber waren kurz davor, in der 12. Minute in Führung zu gehen. Dmitri Baga besiegte Kepa Arrizabalaga mit einer schönen Fahrt aus 30 Metern, was den linken Pfosten des Torwarts erschütterte.

Eine Ecke kurz darauf wurde von Stanislav Dragun angeführt, wobei Kepa klar kletterte. Hazard war wenig überrascht Die besten Züge von Chelsea waren früh, aber es gab nur wenige Chancen.

Giroud hatte nach einer ordentlichen Wende vom Pass von Ross Barkley einen weiten Ablenkungspunkt, und der französische Stürmer gelangte später mit einer schwierigen Chance nach einem Hazard-Querpass nach vorne. [19659005] Chelsea hatte reichlich Ballbesitz, aber zu oft sahen die Flanken von Davide Zappacosta oder eine Berührung zu viele von Ruben Loftus-Cheek die Anschläge aus.

Als das Spiel in der 51. Minute klickte, wurde Hazard gefoult Kick aus dem Spiel jenseits des langen Pfostens.

Es war ein Hinweis auf eine frustrierende Nacht für Chelsea; Ihr Spielmacher war zu diesem Zeitpunkt aus dem Rennen gegangen, das Ergebnis war entschieden.

Sarri gestikulierte wild in seinem technischen Bereich, sein Gefühl der Dringlichkeit, und innerhalb weniger Augenblicke war Chelsea vorn.

Jorginho fütterte Linksverteidiger Emerson Palmieri, der im Gegensatz zu Zappacosta seinen Mann mit dem Kreuz fand.

Girouds Kopfball am nahen Pfosten hatte genug Kraft, um Denis Scherbitski zu besiegen, aber der Torhüter hätte es besser machen sollen.

Wenn Chelsea der Meinung war, dass ihre Nacht mehr werden würde Von diesem Moment an war das nicht der Fall.

Ein heftiger Angriff von Maksim Skavysh schickte Hazard in seinen eigenen Unterstand, der Belgier erhob sich vorsichtig.

Und dann schlug BATE zum zweiten Mal auf das Holzwerk ein, als Draguns Schuss weitergeleitet wurde an der Querlatte von Nikolai Signevich.

Aleksei Rios schoss kurz darauf vorbei, als mehr Gelassenheit zu einem Ausgleich geführt hätte.

Hazard schoss direkt auf Scherbitski, der als nächstes einen Kopfball von Giroud rettete.

Haza Der Gegner war bis dahin sieben Minuten später zurückgezogen worden, als von Sarri versprochen worden war.

Barkley kam vorbei und Jorginho vor dem Tor, Evgeni Berezkin schoss für die Gastgeber, die bis zum Schluss einen Ausgleichstreffer suchten.

Sogar Scherbitski kam hinzu für eine Pause-Ecke und in dem darauffolgenden Gefecht schlug Baga den Pfosten.

Chelsea war erleichtert, als der Ball klar prallte, als sie sich mit zwei Spielen qualifizierten, um den ungeschlagenen Lauf auf 17 Spiele zu verlängern, seit Augusts Community Schildverlust nach Manchester City.

Source link