Chinas BYD plant, sein Batteriegeschäft bis 2022 aufzulisten

DATEI FOTO: Ein Mann geht an einem Licht vorbei, das in der Form des Logos von BYD Auto während der Medienvorschau der 10. Internationalen Automobilausstellung in Guangzhou am 22. November 2012 auf dem Boden blinkt. REUTERS / Tyrone Siu / File Photo

BEIJING (Reuters) – Chinas BYD Co Ltd hat am Donnerstag angekündigt, das Batteriegeschäft bis 2022 aufzulisten, dem jüngsten Schritt des Herstellers von Elektrofahrzeugen (EV), seine wachsende Batterieeinheit in Schwung zu bringen.

Der von Warren Buffett unterstützte Autobauer bot keine Angaben darüber, wo die Aktien handeln würden.

Der Autobauer bestätigte einen früheren Bericht von Bloomberg, in dem er Kommentare aus einem Interview mit dem BYD-Vorsitzenden Wang Chuanfu zitierte.

BYD, das die Tang-Serie von Autos und das Plug-in-Benzin-Elektro-Hybridmodell Qin vertreibt, hat versucht, auf rein elektrische Fahrzeuge umzusteigen, hatte jedoch einen Mangel an Batterien. Es baut mehr Batterieproduktionsstätten auf, um die Kapazität zu erhöhen.

China ist der weltweit größte und schnell wachsende Markt für neue Energiefahrzeuge (NEVs), einer Kategorie, die batteriebetriebene Autos und Plug-in-Hybride umfasst.

Bericht von Yilei Sun in BEIJING und Adam Jourdan in SHANGHAI; Editing von Christopher Cushing

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.

Source link