Cricket News: England v Indien ersten Test, Tag drei Spieler Bewertungen als …

Die dramatische Aktion von Freitag in Edgbaston hat uns alle daran erinnert, warum Test Cricket immer noch von vielen als Höhepunkt des Spiels angesehen wird.

Vierzehn Wickets gingen am dritten Tag eines Low-Scoring-Tests in einem Match, das jetzt hängt gut in der Bilanz in Richtung auf, was der letzte Tag am Samstag sein wird.

Hier betrachten wir die Spielerbewertungen von beiden Mannschaften in England und Indien.

PLAYER RATINGS

ENGLAND [19659006] Alastair Cook – 4: Am Donnerstagabend war es eine seltene Ente für Englands besten Torschützenkönig in Test Cricket und Déjà Vu, wie Ravi Ashwins sublime Spinner mit Dip für die 33-jährige alt. Cook wird enttäuscht sein, dass er keinen überzeugenden Schlag gegen den Ball gemacht hat.

Keaton Jennings – 4: Schuldig, ohne vollständige Überzeugung nach vorne zu drücken, aber das ist ein Ergebnis von Ashwins Anwesenheit und Können. Indiens Spinnkönig liebt es, zu Linkshändern zu rollen und schickt Jennings in die Tasche

Joe Root – 5: KL Rahul hatte bei einem Leg-Slip einen absoluten Blinder, aber der englische Kapitän hätte eine offensichtliche Falle vermeiden und Indiens Pläne umsetzen sollen . Ging zurück zu einer kürzeren Lieferung und hätte sich selbst besser gemacht. Captaincy war in den Nachmittags- und Abendkursen exzellent, drehte die Quicks gut, um den Gastgebern eine echte Chance zu geben.

Dawid Malan – 3: Der elende Lauf des Batsman mit der Weide geht weiter, als er sich wieder außerhalb des Stumpfes davonschlug zu Sharmas Tempo. Es war ein guter Ball und Kredit für den Bowler, ihn zu quadrieren. Malan schaffte jedoch einen weiteren Haken auf dem Feld und konnte vergeben werden, weil er wollte, dass der Boden ihn verschlang.

Jonny Bairstow – 6: Genossen einen anständigen Tag hinter den Stümpfen und ist ein unerschütterlicher Mann auf dieser Seite. Hätte wenig tun können, um einen absoluten Schnarcher von Sharma fernzuhalten, der sich nach dem Pitch richtete, wobei Shikhar Dhawan einen ausgezeichneten Fang verdient hatte.

Ben Stokes – 6: Durch einen unfruchtbaren Lauf mit der Fledermaus geht es . Es schien, als wäre man sich darüber im klaren, ob man Sharma angreifen oder verteidigen sollte, und am Ende auch nicht. Gut gerollt und sollte eine Schlüsselrolle spielen, was der letzte Tag am Samstag sein wird.

Jos Buttler – 4: Ein leises Spiel für Englands No7 und traf Sharma auf der Anklage. Push oder Probedruck funktionierte, als sein Rand nach Karthik flog, aber in Fairness bewegte sich der Ball während dieser Zeit sehr viel.

Adil Rashid – 5: Nicht nur in der Seite für seinen Beinspin (Er hat noch nicht in Indias zweitem Innings gewürfelt), lassen Sie uns nicht vergessen, dass er für den Kampf schlagen und eingraben kann. Aber wie einige von denen, die vor ihm standen, fiel er in Eile, dank Kuldeep Yadavs Tempo, und wurde von einem geraden gesäubert.

Sam Curran – 9: Sternmann. Was für ein Talent. Für jemanden, der gerade 20 Jahre alt ist, scheint die Allrounder-Reife so zu sein, als ob sie über seine Jahre hinausgehen würde. Sein Vital 63 könnte sich immer noch als der größte Wendepunkt in diesem Test herausstellen und seine Drohung mit dem Ball macht ihn auch zu einem echten Fund.

Stuart Broad – 8: Ein reißender Vintage-Spruch zuerst Veteran Bowler, beide Opener mit schöner Kontrolle von Schwung, Naht und Tempo entlassen. England wird am vierten Tag verzweifelt nach einem weiteren seiner Vintage-Zaubersprüche suchen.

James Anderson – 7: Wäre heimlich glücklich gewesen, den Ball zu sehen und zu säumen, wie er es getan hat, selbst während der England-Innings. Voller Herz und Seele, aber vielleicht mit etwas Glück, warf Malan einen weiteren Stein vom Bowling. Er hat Ashwin spät dran gebracht und seine Rolle wird am letzten Tag kritisch sein.

 BIRMINGHAM, ENGLAND - 03. AUGUST: Sam Curran aus England appelliert am dritten Tag des Specsavers-Testspiels zwischen England und Indien in Edgbaston am 3. August. 2018 in Birmingham, England. (Foto von Gareth Copley / Getty Images)

Hervorragendes Talent: Sam Curran

INDIEN

Murali Vijay – 4: Hatte eine ernsthafte Enttäuschung, als Malan ihn in den Slip Kordon fallen ließ, aber seine Begnadigung dauerte nicht lange. Die Lieferung von Broad traf ihn in der Luft und der Opener schien, als hätte er sich nicht auf so viel Form vorbereitet. Hoffnungen auf einen guten Start in der Verfolgung wurden sofort in den Hintergrund gedrängt.

Shikwar Dhawan – 4: Ein waftiger Antrieb außerhalb des Stumpfes war unter diesen Umständen nicht der beste und sein Rand fand Bairstow von Broad .

KL Rahul – 6: Späte Bewegung und Form durch die Birminghamer Luft war praktisch unmöglich zu halten, da der Indianer durch Bairstow vor Stokes durchschlug.

Ajinka Rahane – 4 : Verjagte ein breites, wenn etwas mehr Gelassenheit ausgereicht hätte, und nach einer Überprüfung wurde eine Unterkante von Currans militärischem mittlerem Tempo gefunden. Ein großer Durchbruch und Schlag für die Touristen.

Ravi Ashwin – 6: Es gibt keinen Zweifel, dass dieser Mann schlagen kann, aber es war eine seltsame Wahl für Ashwin, so früh als Nachtwächter in den Kampf einzutreten. Geschaffen durch einen volleren Anderson-Ball, der früher zwei Wickets beanspruchte und England mit seiner Drehung gequält hatte

Virat Kohli – 7: Wäre extrem enttäuscht gewesen, wie England durch Curran beschleunigt und eine Führung aufgebaut hatte bisher außer Frage gestellt. Er verlor ein wenig die Kontrolle als Skipper, sah aber solide aus für sein Team in der Falte und endete nicht am Ende.

Dinesh Karthik – 6: Ein paar gruselige Momente, aber zeigte viel Entschlossenheit, es durch zu sehen zur nahen und lebenswichtigen Kohli Firma. Hinzu kommt, dass er auf ein Paar hereinkam, verdient Kredit.

Hardik Pandya – N / A: Hatte am dritten Tag wenig Einfluss, schoss kein über und wartet immer noch darauf, in Indien zu schlagen Innings. Resolution wird vom Allround-Talent benötigt

Mohammed Shami – 4: Hat nicht ganz auf sich aufmerksam gemacht und eine Chance wurde schon früh beim Bowlen verschmäht, aber in einigen Fällen müssen Sie Ihre eigenen schaffen Glück und es war ein bisschen außerhalb eines Tages, als Ashwin die Öffner wegbrachte.

Ishant Sharma – 9: Ein großartiger Tag für den Indian Seamer, der wirklich bewiesen hat, was für eine Handvoll er mit dem Ball in der Hand sein kann besonders wenn er mitten in einem Zauberspruch steckt. Einer der besten Fünf-Fors, die Sie sehen werden, als er Englands mächtige mittlere Ordnung demontierte.

Umesh Yadav – 8: Bagging ein paar Wickets und gerollt mit größerer Schneide als Shami und bewies seinen Wert den Männern in Blau. Wie ein paar andere im Heck, könnte eine Rolle mit der Fledermaus spielen.

Source link