Der Sneaker-Marktplatz GOAT kündigt einen AR-zentrierten Black Friday-Werbegeschenk an …

Black Friday-Werbegeschenke sind für den Online-Sneaker-Marktplatz GOAT zur Tradition geworden. Heute werden die Details der diesjährigen Kampagne bekannt gegeben, bei der erstmals Augmented Reality integriert wird.

Die Kommunikationsdirektorin Liz Goodno bezeichnete dies als "das größte digitale Sneaker-Event des Jahres". Das Unternehmen will mehr anbieten mehr als 1.000 Preise, darunter Turnschuhe wie das Air Jordan 1 Retro High OG Shattered Backboard, KAWSx Air Jordan 4, Retro-Schwarz, Pharrell x BBC x NMD-Rennen (Human Race Trail Herz / Geist) sowie kuratierte Sneaker-Packs und ein Guthaben von GOAT .

Sie können die Ziehung jederzeit zwischen heute und 23:59 Uhr Pacific am Donnerstag, dem 22. November, einreichen, wobei die Gewinner am schwarzen Freitag um 12.00 Uhr benachrichtigt werden.

Alle Teilnehmer erhalten 100 Tickets, aber Sie können Bonustickets erwerben Besuche von Orten auf einer interaktiven GOAT-Karte, die Orte auf der ganzen Welt hervorhebt, die an alle großen Sportler aller Zeiten und an die Sneaker-Geschichte gebunden sind. Diese Standorte sind wirklich global und sie umfassen die "Sneaker Street" in Hongkong, das Moscone Center in San Francisco (wo das iPhone debütierte) und den Ort, an dem Muhammad Alis historischer Sieg über George Foreman in der Demokratischen Republik Kongo errungen wurde.

Auch auf Die Liste enthält die Standorte von Flight Club in New York und Los Angeles, dem berühmten Sneaker-Einzelhändler, mit dem GOAT Anfang dieses Jahres fusionierte. Sie können noch mehr Tickets verdienen, indem Sie erweiterte Reality-Grafiken freigeben, die eine "Greatest of All Time" -Botschaft oder eine Zeitung über Sneaker-Historie auf realen Bildern überlagern.

 GOAT

IT-Manager Clint Arndt, CEO Eddy Lu

GOAT zeigte letzte Woche bei einer Veranstaltung mit Apple im Flight Club New York die AR-Fähigkeiten. Die AR-Elemente wurden mit Apples ARKit erstellt, und es scheint, als würde das Startup zukünftig mehr mit der Technologie tun.

"Wir wollten schon immer die Augmented Reality-Technologie", sagte Goodno, aber die Herausforderung, bis ARKit integrierte die Technologie in die GOAT-App. "Als Sneaker-Markt gibt es so viele Anwendungsfälle für AR." (Nike hat über seine SNKRS-App auch AR verwendet, um sich mit Sneakerheads zu verbinden.)

Bei der Veranstaltung sprachen Mitbegründer und CEO Eddy Lu auch über die Die Pläne des Unternehmens über AR hinaus: „Nächstes Jahr ist International eine große Sache für uns“ – was bedeutet, dass es mehr tun wird, um seine Apps zu lokalisieren. Außerdem bereitet er sich auf die Eröffnung seines nächsten Flight Club-Stores vor, diesmal in Miami.

Source link