Der Wind Waker Animator enthüllt Inspiration für das Aussehen des Spiels

Wir wissen endlich, was den Look eines der schönsten Spiele aller Zeiten inspirierte.


 Die Legende von Zelda Wind Waker HD-Hintergründe

Eines der schönsten Spiele aller Zeiten ist das Action-Adventure von Nintendo aus dem Jahr 2002, Die Legende von Zelda: The Wind Waker . Mit einem auffallend stilisierten Look, der mit Cel Shaded Visuals realisiert wurde, sind die Spielgrafiken absolut zeitlos und werden mit zunehmendem Alter immer besser.

Was einst ein sehr kontroverser Kunststil war – es ist wahrscheinlich leicht zu vergessen, dass jeder liebt Das Spiel, wie sehr die Kunst ursprünglich zurückgeworfen wurde, als sie herauskam, wurde zu einem der zeitlosesten Looks des Mediums.

Sprechen in einem Famitsu-Feature (übersetzt von der französischen Firma Pix n Love on) Twitter), Kotabe, einer der ältesten Animatoren Japans, der ursprünglich in Toei gearbeitet hat, bevor er zu Nintendo kam, sprach über The Wind Waker und wie er herauskam. Insbesondere erwähnt er Wanpaku Ouji no Orochi Taiji, einen Anime-Film Toei, der 1965 veröffentlicht wurde, und an dem er auch arbeitete, als einzigartiges Werk, das den Kunststil von The Wind Waker stark beeinflusste. . Sie können ein Bild aus dem Film mit freundlicher Genehmigung von Famitsu unten sehen und sich selbst ein Bild von den Anfängen von The Wind Waker machen.

Am Ende denke ich The Wind Waker profitierte letztendlich von diesem grafischen Stil, und ich danke Herrn Kotabe für seine Rolle bei der Umsetzung. Wer weiß, vielleicht wird das nächste Spiel Zelda das bereits mit der Entwicklung begonnen hat, ein ähnliches Aussehen aufweisen.


Source link