eMusic will 70 Millionen US-Dollar für die Blockchain-Musikplattform sammeln

JERUSALEM (Reuters) – Der US-israelische digitale Musikladen eMusic hat am Dienstag angekündigt, 70 Millionen US-Dollar für den Aufbau einer Blockchain-basierten Plattform für Musikvertrieb und Lizenzmanagement zu sammeln, um Künstlern und Dienstleistern einen fairen Umsatzanteil zu sichern.

Sie wird im September einen öffentlichen Vorverkauf für ihr eMusic-Dienstprogramm-Digital-Token durchführen, das in der Plattform verwendet wird.

Die Firma sagte, dass sie fast 1 Milliarde Downloads aus einem Song-Katalog von mehr als 26 Millionen Tracks über 20 Jahre verkauft hat.

Die Blockchain-Plattform ermöglicht es Künstlern, Musik zu veröffentlichen und zu vertreiben sowie Rechte und Lizenzgebühren zu verwalten. Sobald ein Lied hochgeladen und dann gespielt oder verkauft wird, wird der Umsatz zwischen dem Dienstleister und dem Rechteinhaber aufgeteilt, sagte eMusic.

Berichterstattung von Steven Scheer

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles

Source link