Eoin Morgan lobt den klinischen Sieg, da England den ODI-Seriensieg behauptet

Englands Kapitän Eoin Morgan nannte den Acht-Schuss-Sieg seiner Mannschaft über Indien "klinisch", da Joe Roots zweites ungeschlagenes Jahrhundert in Folge zu einem eintägigen internationalen Serieerfolg verhalf.
Root begrüßte eine gewinnende Grenze, die auch seinen Kopf in Headingley brachte, indem er mit seinem Schläger eine "mic-drop" -Feier feierte – eine Tat, die einem entschiedenen Sieg in diesem Entscheidungsspiel ein nachdrückliches Ende gab.
Indien hatte seine vorherigen neun bilateralen ODI-Reihen gewonnen und hatte seit 2011 in diesem Format keine Serie gegen England verloren, doch diese Streifen schienen immer zu enden, als David Willey und Adil Rashid je drei Pförtchen beanspruchten, um die Touristen auf 256 für acht zu beschränken.
Es war dann ein anderer Yorkshire-Spieler Root und Morgan, die in den Mittelpunkt geriet, indem sie einen ungebrochenen 186-run Third-Wicket-Stand zu produzieren, um England über die Linie mit 33 verbleibenden Bällen zu sehen.
Nach dem verlorenen ersten Spiel der Serie mit acht Wickets war diese Leistung in einem "Alles gewinnt" -Wettbewerb ein weiterer Hinweis darauf, dass eine englische Mannschaft, die im vergangenen Monat Australien mit 5: 0 besiegte, als Favorit für eine WM 2019 gelten kann Tasse auf heimischem Boden.

"Wir haben schlecht angefangen, aber im Laufe der Serie haben wir uns verbessert", sagte Morgan.
"Es ist ein Vorteil, eine bilaterale Serie zu spielen. Sie spielen immer wieder gegen dieselbe Mannschaft, sie kann verschiedene Herausforderungen bieten – diese ständige Verbesserung ist seit Trent Bridge brillant.
"Heute dachte ich, es wäre klinisch, von Anfang an."
Dank Jonny Bairstows flotten 30 von 13 Auslieferungen und James Vince's Run-a-Ball 27 konnte England sein Siegesziel erreichen.
Da Root und Morgans Allianz ausgeglichen waren, sah es so aus, als würde England nach Hause kommen, bevor einer der beiden Männer die Möglichkeit hatte, drei Figuren zu machen.
Morgan nicht – ungeschlagen auf 88 – aber Root tat, um Marcus Trescothick mit einem Rekord 13. ODI Jahrhundert passieren, obwohl die Art, wie er es gefeiert wurde von seinem Skipper mit Verwirrung getroffen.
"Er hat mich völlig unvorbereitet erwischt", fügte Morgan hinzu. "Er hat sich lächerlich gemacht!
"Die Gelassenheit, die er vor allem in den letzten beiden Spielen gezeigt hat, ist die Joe Root, die wir kennen und der wir vertrauen.
"Er war herausragend, auch wenn er nur wenig Läufe absolviert hat – in der Gruppe ist er der gleiche Typ, hungrig nach Läufen, hoffentlich geht das für den Rest des Sommers weiter."
Morgan war nicht der einzige Kapitän, der in Leeds belästigt wurde.

India, den Morgan eingeführt hatte, hätte sich besser verlaufen können, wäre Virat Kohli nicht von einer Rashid-Lieferung, die in einer Linie mit dem Bein lag, in einen Stumpf gerissen worden, so dass der Skipper der Touristen ungläubig auf das Feld starrte.
"Es ist definitiv das befriedigendste Wicket, das ich genommen habe", sagte Rashid.
"Virat Kohli ist einer der besten Spieler der Welt."
Englands Sieg ließ Indiens Shardul Thakur glauben, dass sie die Mannschaft sind, die bei der bevorstehenden Weltmeisterschaft geschlagen werden muss.
"Sie sind offensichtlich Favoriten, weil es ihre Heimatbedingungen sind", sagte er.
"England weiß besser, wie man hier Cricket spielt, daher haben andere Teams eine große Herausforderung, hier zu spielen."

Source link