Garry Ringrose und vier weitere Spieler im Champions Cup 2018/1 zu sehen …

Ruthless Leinster bleibt das Team, während der Champions Cup am Freitag im The RDS in Dublin beginnt

Die Blues beginnen ihre Titelverteidigung mit einem schwierigen Heimspiel gegen Wesps.

Hier teilen wir unsere Urteile sowie vorhergesagte Sieger für jeden der fünf Pools im diesjährigen Wettbewerb

POOL 1

Einer der härtesten Pools, mit vier ehemaligen Gewinnern, aber aufgrund der jüngsten Form ist es schwierig, Leinster zu sehen es überzeugend übertreffen. Tatsächlich würden nicht viele Leute vorhersagen, dass die Dubliner Seite im nächsten Mai in Newcastle einen Rekordtitel holen könnte. Die direkten Duelle gegen Wesps und Bath werden sich als interessant erweisen, insbesondere da der ehemalige Leinster-Außenverteidiger Girvan Dempsey nun als Abwehrtrainer den Angriff von Bath anführt. Hinter Leinster kämpfen beide englischen Teams um den zweiten Platz, wobei Toulouse trotz eines knappen Auftakts in die Top-14-Saison wahrscheinlich in Auswärtsspielen Probleme haben wird.

Voraussagen: 1. Leinster, 2. Wasps, 3 Bath, 4. Toulouse

POOL 2

Exeter – mit sechs Siegen aus sechs in der Premiership – hat das Potenzial, in diesem Jahr weit zu gehen. Nachdem sie in der letzten Saison in Leinster gelitten haben, wollen sie eine bessere Gruppe haben, mit Castres, Gloucester und Munster. Munster ist vielleicht die beste Mannschaft, um etwas Widerstand zu leisten, doch der amtierende Top14-Champion Castres hat in den letzten Jahren vor dem Champions Cup in der Nationalmannschaft nachgespielt und nur zwei seiner 33 Auswärtsspiele seit 2002 gewonnen.

Voraussagen Ende: 1. Exeter, 2. Munster, 3. Castres, 4. Gloucester

POOL 3

Sarazenen sind wie Exeter die einzigen ungeschlagenen Teams im Champions Cup am Ende des ersten Monats der neuen Saison. Und nachdem er letztes Jahr im Viertelfinale ausgeschieden war, wird er in vier Jahren wieder auf die Jagd nach einem dritten Titel gehen. Es ist ein gegebenes Sarazenen sollte diesen Pool zu übersteigen und sind wahrscheinlich am besten platziert, um Leinster am Geschäftsende des Wettbewerbs herauszufordern. Glasgow hat den Mut, den zweiten Platz zu erreichen, mit 21-jährigen Adam Hastings in guter Form in der Saison.

Voraussagen: 1. Saracens, 2. Glasgow, 3. Cardiff Blues, 4. Lyon

POOL 4

Die Finalisten der letzten Saison werden durch die Neuzugänge von Simon Zebo und Finn Russell verstärkt – zwei Spieler, die in den Gruppenphasen und darüber hinaus eine ernsthafte Feuerkraft gegen Scarlets, Leicester und Ulster aufbauen könnten. Wenn Leone Nakarawa und Teddy Thomas fit bleiben und schießen können, dann erwarten Sie, dass die Pariser wieder in die Ko-Phase stürmen. Obwohl Scarlets die Stars John Barclay, James Davies und Tadhg Beirne verloren haben, ist es schwer zu sehen, ob Leicester oder Ulster vor ihnen in die Ko-Runde vorstoßen. Beide können ehemalige Gewinner sein, müssen aber unter neuer Führung diese Kampagne nutzen, um ihren Rhythmus zu finden.

Voraussichtliches Ziel: 1. Racing 92, 2. Scarlets, 3. Ulster, 4. Leicester

POOL 5

Vielleicht einer der härtesten zu prognostizierenden Pools, aber so viele Faktoren, die zu den Widersprüchen auf beiden Seiten beitragen. Der dreimalige Titelverteidiger Toulon könnte als Spitzenreiter auflaufen, obwohl er mit nur zwei Siegen in die heimische Saison schlecht gestartet ist. Auch Montpellier wird sich Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale stellen. Sie waren in einer harten Gruppe mit Leinster und Exeter in der letzten Saison, und 2018-19 kann die Zeit sein, die sie schließlich unter Vern Cotter gedeihen können. Newcastle und Edinburgh sollten eine oder zwei Überraschungen auf der Straße verursachen, werden aber wahrscheinlich nicht in der vorletzten Phase des Wettbewerbs erscheinen.

Voraussichtliches Ziel: 1. Toulon, 2. Montpellier, 3. Edinburgh, 4. Newcastle

Source link