Google Pixel 3 (Nicht-XL) verwendet OLED-Panel von LG: iFixit

Kurz gesagt: iFixit hat gerade bestätigt, dass das Google Pixel 3 ein Panel von LG Display, nicht von Samsung, als seinen größeren Bruder enthält, und es scheint, dass dies eine neuere Version des von Google verwendeten OLED-Panels ist im Pixel 2 XL. iFixit hatte vor kurzem einen Pixel 3 XL Teardown veröffentlicht und dank dessen konnten wir feststellen, dass Samsung seine Displays für dieses Gerät zur Verfügung gestellt hat. Nun, LG scheint sich für LGs Panels für das Pixel 3 entschieden zu haben. Wir sind Ich denke natürlich immer noch an OLED-Panels, denn beide Geräte haben sie, auch wenn sie hinsichtlich der Auflösung unterschiedlich sind.

Hintergrund: Das Google Pixel 3 ist das kleinere der beiden Pixel-Geräte Lieferung mit einem 5,5-Zoll-OLED-Display und einer FullHD + (2160 x 1080) Bildschirmauflösung. Das größere Pixel 3-Telefon, das Pixel 3 XL, wird mit einem 6,3-Zoll QHD + (2960 x 1440) OLED-Panel ausgeliefert. iFixit konnte feststellen, dass das Display des Pixel 3 XL auf das gleiche Samsung DDIC des Galaxy S9 verweist, was interessant ist, während das Digitalisiergerät von Samsung auch in diesem Telefon verwendet wird. Wie viele von euch bereits wissen, wurden sowohl das Pixel 3 als auch das Pixel 3 XL erst vor kurzem vorgestellt. In den Schlagzeilen waren (und sind) immer noch die unansehnliche Kerbe des Pixel 3 XL. Das Pixel 3 XL hat im Gegensatz zum Pixel 3 eine Display-Kerbe und eine ziemlich große Display-Kerbe, die am höchsten ist, zumindest wenn es um Mainstream-Smartphones geht. Um ehrlich zu sein, diese Kerbe ist nicht zu breit, aber das gleicht sie durch ihre Höhe aus. Google hat es geschafft, zwei Kameras innerhalb dieser Aussparung einzubauen, zusätzlich zu einem Ohrhörer und einem der Frontlautsprecher des Telefons, so dass es zumindest aus einem bestimmten Grund da ist.

Pixel 3 und Pixel 3 XL sind identisch in vielerlei Hinsicht, aber sie haben unterschiedliche Display- und Batteriegrößen und unterscheiden sich von der Front durch die Aussparung des Pixel 3 XL. Niemand wusste, wer für diese beiden Telefone Displays bereitstellte, bis iFixit es enthüllte, obwohl es nicht schwer war herauszufinden, dass es entweder Samsung oder LG sein musste, und es stellte sich heraus, dass beide Unternehmen teilnahmen und beide Displays wirklich gut aussahen, Das ist eine Erleichterung nach den Display-Problemen von Pixel 2 XL aus dem letzten Jahr. Das Pixel 2 XL-Display wurde ebenfalls von LG zur Verfügung gestellt, und es war ein OLED-Panel, aber es scheint, dass das Gerät im Pixel 3 stark verbessert wurde, da keines der Probleme, die auf dem Pixel 2 XL vorhanden waren, auf dem Pixel 3, zumindest nicht auf unserer Einheit

Impact: Die Pixel 3 und Pixel 3 XL sind bereits in den USA erhältlich, obwohl beide Geräte recht teuer sind. Es ist schön zu sehen, dass Google seine Lektion gelernt hat, wenn es um Displays geht, da beide Pixel-Smartphones jetzt zumindest auf den ersten Blick wirklich überzeugende Displays bieten. Es ist jedoch interessant, dass Google sich dafür entschieden hat, Displays von Samsung und LG für seine Pixel-Handys zu bekommen, anstatt sich für nur einen OEM zu entscheiden, aber viele Firmen haben etwas Ähnliches gemacht, also haben Sie es.

Source link