Les Reeds bezahlt den Preis für Mark Hughes 'Leiden in Southampton

Datum der Veröffentlichung: Donnerstag, 8. November 2018 11:11

Les Reed, Southamptons älteste Fußballfigur, wurde nach acht Jahren im Verein entlassen.

Vizepräsident Reed, der einen Sitz im Clubvorstand hatte , hat den Preis für ein paar schlechte Saisons bezahlt. Southampton ist 16. in der Premier League und konnte den Abstieg in der vergangenen Saison nur knapp vermeiden.

"Ich möchte mich bei Les für die acht Jahre harter Arbeit und sein Engagement, die er dem Southampton Football Club gegeben hat, bedanken", sagte der Vorsitzende Ralph Krueger.

„Seine Zeit im Verein wird für seine gute Arbeit in Erinnerung bleiben, die er bei der Überwachung unserer Fortschritte durch die Divisionen und der Gründung des Klubs in der Premier League geleistet hat.

„ Die Rekrutierung der richtigen Person, um unseren Fußball zu fördern Der Betrieb ist im Gange und ist eine Entscheidung, die die notwendige Zeit und Aufmerksamkeit erfordert, die die wichtige Position in unserem Club widerspiegelt.

„Jetzt sind wir mehr denn je dankbar für die anhaltende Unterstützung unseres Unternehmens Mitarbeiter und Fans, während wir auf unser gemeinsames Ziel hinarbeiten, den Tisch weiter nach oben zu rücken. “

Als sich der 65-jährige Reed im April 2010 anschloss, lag Southampton in der League One – das erste Mal, dass sie mit 50 in der dritten Liga spielten Jahre. Unter dem Besitz der Familie Liebherr überwachte Reed den Aufstieg des Clubs in die Divisionen sowie die Entwicklung seiner Abteilungen für Akademie, Sportwissenschaft und Medizin.

Auf seiner Uhr produzierte der Club die englischen Nationalspieler Callum Chambers, Luke Shaw, Alex Oxlade-Chamberlain, Theo Walcott und Adam Lallana.

Der unter Druck stehende Chef Mark Hughes hat seit seiner Ernennung im März fünf seiner 23 Spiele gewonnen, nachdem er vom Absteiger Stoke entlassen worden war.


Source link