Liverpool beschränkt die Coutinho-Ersatzliste auf nur zwei Namen

Datum der Veröffentlichung: Mittwoch, der 31. Oktober 2018, 6:43 Uhr

Der Trainer von Liverpool, Jürgen Klopp, hat Berichten zufolge seine beiden bevorzugten Ziele identifiziert, um Philippe Coutinhos Langzeitschuhe in Anfield auszufüllen.

Die Roten verkauften den brasilianischen Spielmacher für £ 142 Millionen Im vergangenen Januar, und solange er noch nicht ersetzt werden muss, hat Liverpool in seiner Abwesenheit mehr als alles andere als gut getan. Er erreichte das Champions-League-Finale und diese Saison, nachdem er 26 Punkte aus den ersten 10 Spielen gewonnen hatte.

Berichten zufolge ist Klopp immer noch auf dem Markt, um Coutinho in Anfield zu ersetzen, und hofft, dass die Ankunft eines dieser Ziele im Januar ihre Hand verstärken könnte, da das Rennen um die Premier League-Krone ihren Höhepunkt erreicht.

Radio Marca Liverpool und Napoli versuchen beide, Athletic Bilbaos Mittelfeldspieler Iker Muniain zu verpflichten.

Der 25-Jährige wird nächsten Sommer außer Gefecht gesetzt, und Klopp und Liverpool wollen es versuchen und bringen ihn im Januar oder versuchen sogar, ihn zu überzeugen, einen Vertrag vor dem Vertragsabschluss vor einem Wechsel im Sommer 2019 zu unterschreiben.

Der angreifende Mittelfeldspieler, der bisher nur für Bilbao gespielt hat, soll sich in Gesprächen über ein neues befinden Im San-Mames-Stadion muss der Deal aber nicht fehlen, aber es wird berichtet, dass Liverpool bereit ist zu musizieren und einen Spieler für den Spieler zu finden.

Er hat mehr als 357 Länderspiele für Bilbao und er hat 51 Tore erzielt, darunter vier Tore von nur sieben La Liga beginnt diese Saison.

Unter Klopps weiterer Option versteht man Kerem Demirbay der in seinem Hoffenheim-Deal eine Ausstiegsklausel von 28 Millionen £ hat.

Der Spieler soll Klopps Interesse an ihm gut kennen und wurde von Sky Germany über seine Entscheidung zitiert, ihn während seines 3: 3-Champions-League-Remis zu Hause nach Lyon zu erkunden: „Natürlich habe ich das bemerkt [Liverpool scouts were there]. Ich kann damit umgehen. “

Liverpool sah im November einen potenziellen Deal für Nabil Fekir, als er Lyon bat, den Zahlungsplan für den Spieler zu ändern, nachdem sein Arzt ein Problem mit seinem Knie hervorgehoben hatte. 19659004]

Fantastische Neuigkeiten und Features zu den Roten auf Ihrer Facebook-Zeitleiste? Wie unsere dedizierte Liverpool-Seite .


Source link