Liverpool News: Jürgen Klopp versichert Simon Mignolet über die Bedeutung …

Nachdem Manchester City und Bournemouth beide am Samstag früher ausgetragen wurden, nutzten die Reds ihre Chance, um Tabellenführer der Premier League zu werden – zumindest bis Watford, Spurs und Chelsea später am Wochenende in Aktion sind – und besiegten Brighton 1 -0 in Anfield

Die Seagulls sind nach ihrem Sieg gegen Manchester United am vergangenen Wochenende voller Selbstvertrauen gekommen und werden sich unglücklich fühlen, leer ausgehen zu können.

Hier sind unsere Spielerbewertungen für Liverpool:

Alisson – 7: Fast zweimal erwischt, als er den Ball in seinem eigenen Bereich spielt – er muss lernen, dass er weniger Zeit in der Premier League haben wird, zwei starke Schläge, um Verteidigung in Angriff zu verwandeln, große Abwehr bis 88 Minuten

Trent Alexander-Arnold – 6: Frühe Freistöße, die er gegen die Bar knallte, hart auf der rechten Seite arbeitete und gut zurückverfolgt wurde, werden nicht mit einer schlampigen Verteilung und einer verpassten späten Chance zufrieden sein, die nach 88 Minuten von Matip ersetzt wurde [19659006] Joe Gomez – 7: Er musste auf der Hut sein, um mit Gunn Murray zu spielen, ein schöner Zug mit Salah, der einen Kopfball ins Ziel brachte, aber direkt auf Ryan richtete, einige fragwürdige Momente vor allem in der Brighton Eckchance. 19659007] Liverpool hat in der Premier League zum ersten Mal seit der Saison 2006/07 sieben Spiele in Folge ohne Gegentor zu Hause gespielt (9 Spiele)

Virgil van Dijk hat jede Minute gespielt. pic.twitter.com/hV0fIw8wVR

– Squawka Football (@Squawka) 25. August 2018

Virgil van Dijk – 7: In der ersten Halbzeit nur sehr wenig defensiv zu tun die Möglichkeit, nach vorne zu bombardieren, in der zweiten Halbzeit mit flachem Fuß erwischt und schlechter Abstand führte zu Ecke, wo Brighton fast ausgeglichen, auch falsch Kreuz, aus dem Gross fast den Ausgleich, einige Risse in der zuvor perfekten Rüstung

Andrew Robertson – 8 : Erstklassige Flanke zu Firmino früh, und hielt sie während des Spiels, große Auseinandersetzung mit dem Gegenüber Martin Montoya, großen Lauf gegen Ende fast eingerichtet den Clincher

James Milner – 7: Super Tackle auf Yves Bissouma zum Auftakt Salahs erstes Tor, die übliche robuste Defensive und eine exzellente Verteilung an die großen Männer, vergab einen Freistoß in gefährliche Position.

Gini Wijnaldum – 8: saß in der defensiven Mittelfeldrolle bei Milner und Keita in mehr Vorrollen, immer noch gehen Mit einem Schuss landete er auf Ryans Handflächen, verlieh einigen edlen Berührungen und arbeitete hart bis zum Schluss

Naby Keita – 6: Flinke Füße gewannen nach 13 Minuten einen Freistoß, den TAA gegen die Latte knallte Rate in der Mitte des Parks, als Brighton für einen Equalizer früh in der zweiten Hälfte stark drängte, subsumiert von Henderson auf 66 Minuten

Sadio Mane – 5: Seltsam aus dem letzten von in-Form Finisher vorgestellten, verpasst eine frühe Chance von Salah und ein wenig Ballverlust in der ersten Halbzeit brachten den Ball weg, verpassten in der 34. Minute einen weiteren Kopfball, und in der zweiten Hälfte sah er Sturridge in der 79. Minute

Roberto Firmino – 7: Guckte als ob er mit einigen scharfen Berührungen sein Bestes geben würde, einen tollen Kopfball nach neun Minuten, gehalten von Mat Ryan, einer schönen Vorlage für Salahs Opener

Mohamed Salah – 7: Doppelte Mannschaft den ganzen Tag, Schnitt zurück, um Mane aufzustellen hervorragend in der vierten Minute, tödlicher Treffer mit seiner ersten Chance nach 23 Minuten, wird enttäuscht sein, dass er mit einigen anderen Gelegenheiten nicht besser abschneidet

UB:

Jordan Henderson – 7: On for Keita auf 66 Minuten, beruhigender Einfluss in der Mitte des Parks, voll von Laufen, gut geschlossen

Daniel Sturridge – 7: In 79 Minuten waren es für Mane, ein paar tolle Berührungen und hielten am Ende gut gespielt ,

Joel Matip – NA: Auf für TAA in 88 th Minute, Gegenwart für eine Ecke, erster Auftritt seit März

Insgesamt – 6: Nicht Liverpools bestes aber diese waren die Art von Matches, die die Reds in der letzten Saison gezeichnet haben, ihr Glück, um drei Punkte zu sichern, auch wenn sie es vielleicht nicht verdient haben, wi ns wie das ist der Unterschied zwischen dem Wettbewerb um die Premier League oder nicht

Source link