Microsoft-CEO spricht über die Unternehmensziele von xCloud

„Wir bauen einen Dienst, der mit der Geschwindigkeit und der hohen Wiedergabetreue übereinstimmt, die Gamer von ihren PCs und Konsolen erwarten.“


Microsoft kündigte Anfang des Jahres den Cloud-Streaming-Dienst xCloud an. Cloud-Gaming scheint im Allgemeinen zu einem heiß umkämpften Markt zu werden. Google hat seinen Hut ebenfalls in den Ring geworfen, aber auch wenn immer mehr große Spieler Cloud-Streaming-Spiele als die nächste große Sache zu abonnieren scheinen, gibt es eine Viel Vorsicht bei den Akteuren in Bezug auf diese Initiativen.

Die Vorsicht ist begründet – in der Vergangenheit haben Streaming-Dienste ihr Versprechen aufgrund der inhärenten Herausforderungen der Latenz- und Kompressionsartefakte für die Videoqualität einfach nicht gehalten Es ist unklar, wie sich diese neuen Dienste in dieser Hinsicht unterscheiden werden.

CEO Satya Nadella äußerte sich jedoch zu den Anlegern von Microsofts Finanzaufruf und erklärte, es sei das Bestreben des Unternehmens, mit xCloud einen Service anzubieten, der dieselbe Qualität bietet wie Sie könnten lokal auf Ihrer Konsole oder Ihrem PC spielen.

„Wir… bauen eine robuste Cloud-Plattform, auf der jeder die gewünschten Spiele mit den gewünschten Personen zu jeder Zeit und an jedem Ort spielen kann. und vor allem auf jedem Gerät ", sagte er.

„ Anfang dieses Jahres haben wir Project xCloud angekündigt, unsere zukünftige Streaming-Gaming-Plattform mit dem Ziel, allen Spielern auf allen Geräten ein Qualitätserlebnis zu bieten. Wir bauen einen Dienst auf, der mit der Geschwindigkeit und der hohen Wiedergabetreue übereinstimmt, die die Spieler auf ihren PCs und ihren Konsolen erwarten. “

Wiederum, wie gesagt, gibt es eine gewisse Skepsis gegenüber seinen Worten. Trotzdem ist Microsoft eines der wenigen Unternehmen, das für die Bewältigung der Herausforderungen in diesem Bereich tatsächlich gut gerüstet ist, und ich bin gespannt, in welche Richtung es in Zukunft gehen soll.


Source link