Microsoft verabschiedet ethische Grundsätze mit dem Ziel, den Missbrauch von …

(Reuters) – Microsoft Corp. hat am Donnerstag ethische Prinzipien für die Verwendung seiner Gesichtserkennungstechnologie bekannt gegeben. Er sagte, dass diese Technologie nicht für rechtswidrige Diskriminierung verwendet werden würde und dass die Kunden bei der Bereitstellung derartiger Dienste zur Transparenz aufgefordert werden.

DATEI-FOTO: Das Microsoft-Zeichen wird oben auf dem Microsoft Theatre in Los Angeles, Kalifornien (USA, Oktober 19, 2018) angezeigt. / File Photo

In einem Blogpost am Donnerstag drängte Microsoft-Präsident Brad Smith die Dringlichkeit Gesichtserkennungstechnologie regulieren, und Tech-Unternehmen sollten sich auch selbst regulieren.

„Wir glauben, dass es für die Regierungen im Jahr 2019 wichtig ist, Gesetze zur Regulierung dieser Technologie zu erlassen. Der Gesichtserkennungsgeist kommt sozusagen aus der Flasche “, sagte am Donnerstag in einem Blogpost.

Das Erkennen von Gesichtern ist in Consumer-Produkten, darunter das iPhone von Apple Inc, zu einem weit verbreiteten Merkmal geworden, wobei Amazon.com Inc und Alphabet Inc. von Google auch Erkennungsdienste anbieten.

Über die Verwendung dieser Technologie wurden jedoch Fragen aufgeworfen.

US. Bürgerrechtsgruppen forderten Amazon im Mai dazu auf, den Regierungen die Gesichtserkennungsdienste nicht länger anzubieten, und warnten, dass die Software missbräuchlich auf Immigranten und Farbige abzielen könnte.

Microsoft sagte in einem Blog-Post, dass es die Fähigkeiten der Technologie dokumentieren und kommunizieren sowie den Einsatz von Gesichtserkennungstechnologie für rechtswidrige Diskriminierung untersagen wird.

Die anderen aufgeführten Grundsätze waren Fairness, Verantwortlichkeit, Einwilligung und Zustimmung sowie rechtmäßige Überwachung.

Microsoft hat auch nicht versprochen, den Verkauf von Gesichtserkennungstechnologie an die Strafverfolgung zu verbieten, wie es die American Civil Liberties Union gefordert hat.

Microsoft sagte, dass es diese Prinzipien zusammen mit den unterstützenden Rahmenbedingungen vor Ende März 2019 offiziell einführen würde, aber nicht detailliert, wie es seine neuen Prinzipien umsetzen würde.

Berichterstattung von Ismail Shakil und Siddharth Cavale in Bengaluru; Editing von Shailesh Kuber

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.

Source link