Netflix verstärkt den asiatischen Originalinhalt, um internationale Zuschauer zu erreichen

SINGAPUR (Reuters) – Netflix Inc. enthielt am Donnerstag den Plan, 17 originellere Produktionen in Asien, einschließlich thailändischer und chinesischer Sprachshows, zu produzieren, da das US-amerikanische Unternehmen durch internationale Inhalte neue internationale Nutzer anziehen will.

DATEI FOTO: Die Menschen gehen am 12. April 2017 vor einem Kino in Neu-Delhi (Indien) an einem Poster eines indischen Films "Baahubali: The Beginning" vorbei. REUTERS / Adnan Abidi

Der Plan, der neun Produktionen umfasst In Indien und fünf Anime-Serien sollten Bedenken beseitigt werden, dass der Videostreaming-Pionier zu wenig Platz hat, um in den entwickelten Märkten zu expandieren.

Netflix erzielte im letzten Monat ein enormes Quartalsergebnis, da die Prognosen sowohl in den USA als auch auf den internationalen Märkten übertroffen wurden. Der Großteil der neuen Abonnenten kam aus den Vereinigten Staaten, wo das Unternehmen aggressiv investiert hat.

"Mehr als die Hälfte der in Asien auf Netflix angezeigten Stunden werden in diesem Jahr außerhalb der Region betrachtet", sagte Ted Sarandos, Chief Content Officer von Netflix, als er den Plan auf der inhaltlichen Showcase-Veranstaltung der Firma in Singapur vorstellte.

„Wir sind also zuversichtlich, dass unsere anstehenden asiatischen Produktionen Fans in ihren Heimatländern und im Ausland finden werden.“

Netflix hat in diesem Jahr 8 Milliarden US-Dollar für Inhalte bereitgestellt und hatte am Ende seines Umsatzes 6,9 Milliarden US-Dollar ausgegeben drittes Quartal.

Am Donnerstag sagte das Unternehmen, dass die neuen Produktionen eine Anime-Serie wie Trese enthalten werden, die auf einer philippinischen Comic-Novelle mit demselben Namen basiert, und Pacific Rim, eine Abenteuergeschichte über zwei Geschwister, die nach ihren verschwundenen Eltern suchen.

Netflix wird zwei thailändische Originale herstellen, darunter Shimmers, eine Dramaserie über fünf Jugendliche an einer isolierten Schule im Norden Thailands. Es wird auch Triad Princess übertragen, ein chinesischsprachiges Original aus Taiwan, in dem die Protagonistin trotz ihres Triaden-Vaters Unabhängigkeit sucht.

Die neuen Titel bauen auf den letzten Streifzügen von Netflix auf asiatische Produktionen auf, darunter die Sacred Games in Indien, die japanische Anime-Serie DEVILMAN cryaby und die Varieté-Komödie BUSTED! in Südkorea.

In Asien hat Netflix seine Fans unter einer jungen, technikaffinen Mittelklasse gewonnen. Der Chief Executive Reed Hastings sagte, Indien könne die nächsten 100 Millionen Abonnenten des Dienstes liefern.

Das Unternehmen wird am Freitag Details zu neun Projekten aus dem Land bekannt geben.

In Indien wurde Netflix mit dem in Kreta lebenden Krimi Sacred Games aus Mumbai getroffen. Das Bollywood-Studio, das die Show produzierte, löste sich jedoch im vergangenen Monat auf, nachdem Anschuldigungen gegen einen seiner Partner, Vikas Bahl, und der führende Schriftsteller der Show, Varun Grover, erhoben wurden. Beide Männer haben die Vorwürfe bestritten.

Netflix unterstützte später die Serie für eine zweite Staffel.

Die Firma hatte weltweit bis Ende September 137 Millionen Abonnenten für Film- und TV-Streaming-Dienste. Es begann vor fast sechs Jahren mit der Veröffentlichung von originalen englischsprachigen Programmen und hat sich seitdem auf andere Sprachen erweitert.

Berichterstattung von Jonathan Weber und Aradhana Aravindan; Schreiben von Miyoung Kim; Editing von Darren Schuettler und Christopher Cushing

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.

Source link