On-Demand-Onlinedienste von Alibaba im Wert von 30 Milliarden US-Dollar: Quelle …

HONG KONG (Reuters) – Der neu gebildete On-Demand-Online-Service-Bereich der Alibaba Group hat einen Wert von bis zu 30 Milliarden US-Dollar erreicht, nachdem er 4 Milliarden US-Dollar an frischen Mitteln aufgebracht hatte, teilten Personen mit Kenntnis der Situation mit, Reuters.

DATEI FOTO: Die Menschen stehen in der Nähe eines Schildes der Alibaba-Gruppe auf ihrem Campus in Hangzhou, Provinz Zhejiang, China, 27. Mai 2016. REUTERS / John Ruwitch / File Photo

Alibaba ( BABA.N ]) kombinierte den Betrieb des Lebensmittel-Lieferservice Ele.me und des Online-Restaurantführers Koubei unter einem einzigen Managementteam und hielt im Oktober ein Fahrzeug. Im August wurde ein Fundraising-Plan für das Fahrzeug angekündigt.

Bei einem Deal im April, bei dem Alibaba die Anteile kaufte, die er noch nicht besaß, wurde Ele.me mit 9,5 Milliarden US-Dollar bewertet. Koubei hatte Ende letzten Jahres einen Wert von 8 Milliarden US-Dollar, laut einer Liste von Einhörnern, die im März von einer Einheit unter Chinas Wissenschafts- und Technologieministerium veröffentlicht wurde.

Mehr als drei Milliarden US-Dollar stammten von Alibaba selbst und dem Vision-Fonds von SoftBank ( 9984.T ), sagten die Leute. Die Primavera Capital Group und die Alibaba-Tochter Ant Financial, die bereits in Koubei investiert haben, beteiligten sich ebenfalls an der Mittelbeschaffung. Das Unternehmen erwartet, diese Finanzierungsrunde bis Ende November abzuschließen, eine weitere Quelle.

Alibaba, SoftBank und Ant Financial lehnten eine Stellungnahme ab. Primavera hat nicht sofort auf eine Anfrage nach einem Kommentar geantwortet.

Die Personen lehnten es ab, genannt zu werden, weil die Informationen vertraulich sind.

Alibaba sagte im August, es habe Zusagen von mehr als drei Milliarden US-Dollar von Investoren erhalten, darunter sich selbst und die SoftBank.

Das frische Kapital wird der Einheit Munition in ihrem sich verschärfenden Kampf mit dem Rivalen Meituan Dianping ( 3690.HK ) geben, der von Tencent Holdings ( 0700.HK ) unterstützt wird Chinas boomender Online-to-Offline-Markt (O2O-Markt), in dem Apps Smartphone-Benutzer mit stationären Unternehmen verbinden, um Lebensmittellieferungen und andere Angebote anzubieten.

Meituan Dianping sammelte im September innerhalb von vier Jahren 4,2 Milliarden US-Dollar für das größte öffentliche Internetangebot der Welt, nachdem er in der Nähe des oberen Endes einer vermarkteten Spanne bei 69 US-Dollar je Aktie gelegen hatte.

Allerdings hat seine Aktie seit ihrem Debüt am 20. September um 9 Prozent nachgegeben, was zu einer aktuellen Marktkapitalisierung von 44 Milliarden US-Dollar führt.

Meituan sagte in seinem Halbjahresbericht, dass die Anzahl seiner jährlich aktiven Nutzer vom 30. Juni bis zum 30. Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 30 Prozent auf 357 Millionen gestiegen ist. Die Zahl der Händler, die im vergangenen Jahr tätig waren, stieg im gleichen Zeitraum um 52 Prozent auf 5,1 Millionen.

Im Vergleich dazu hat Ele.me in den 12 Monaten zum 30. Juni über 167 Millionen aktive Verbraucher in 676 Städten in China bedient, sagte Alibaba in seinem letzten Quartalsbericht. Ele.me und Koubei hatten am 30. Juni insgesamt 3,5 Millionen registrierte Händler.

Vor dem April-Deal besaßen der E-Commerce-Riese und Ant Financial 43 Anteile an dem Geschäft, dessen Name in etwa "Hungry?" Bedeutet. . Ele.me betreibt auch ein ehemaliges Geschäft mit Lebensmittellieferungen von Baidu Inc. ( BIDU.O ), das vor einem Jahr erworben wurde.

Koubei wurde 2015 als 50: 50-Joint Venture von Alibaba und Ant Financial gegründet. Silver Lake, CDH Investments, Yunfeng Capital, die von Alibaba-Gründer Jack Ma unterstützt werden, und Primavera Capital traten im Januar 2017 in einer Finanzierungsrunde als Investoren auf.

Berichterstattung von Kane Wu und Julie Zhu; Schnitt von Stephen Coates

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.

Source link