Real Madrid gibt 23-Mann-Kader für Club World Cup bekannt – Artikel

Die Co-Moderatorin der Ballon d'Or-Preisverleihung musste sich entschuldigen, nachdem Ada Hegerberg, die Gewinnerin des Frauenpreises, auf der Bühne gefragt wurde, ob sie bei der Veranstaltung in Paris wüsste, wie sie funktioniert.

Der 23-jährige Lyoner Stürmer wurde vom ersten französischen Nationalspieler David Ginola als erster Gewinner des Frauen-Ballon d'Or bekannt gegeben und hielt eine ermächtigende Rede, um mehr Mädchen zu ermutigen, Fußball zu spielen.

Allerdings als norwegischer Nationalspieler Als der französische DJ und Co-Moderator Martin Solveig die Bühne verließ, fragte sie sie, ob sie Twerk könne, aber die dreimalige Champions League-Siegerin der Frau sagte abrupt "Nein", bevor sie fortging.

Nach der Veranstaltung sagte Hegerberg den Reportern, dass sie Die Entschuldigung des 42-jährigen akzeptierte er.

Sie wurde auf skysports.com zitiert und sagte: „Er kam später zu mir und war wirklich traurig, dass es so ging. Um ehrlich zu sein, habe ich damals nicht wirklich darüber nachgedacht.

„Ich habe es nicht wirklich als sexuelle Belästigung oder irgendetwas im Moment betrachtet. Ich war einfach glücklich, den Tanz zu machen und den Ballon d'Or zu gewinnen, um ehrlich zu sein. ”

Solveig entschuldigte sich schnell, nachdem seine Handlungen in Social Media wütende Kritik hervorgerufen hatten.

Begleitet von einem Video, das sich weiter bei Hegerberg entschuldigte, Solveig schrieb auf Twitter: „Ich entschuldige mich bei dem, den ich vielleicht beleidigt habe.

„ Mein Punkt war: Ich lade keine Frauen zum Twerk ein, sondern tanze auf einem Sinatra-Song. Sieh dir die vollständige Sequenz an.

„Leute, die mir 20 Jahre lang gefolgt sind, wissen, wie respektvoll ich besonders bei Frauen bin.“

Der dreimalige olympische Bronzemedaillengewinner Kelly Sotherton verurteilte seine Aktionen und kommentierte eine Video des Vorfalls, Schreiben von „Wtf?“

Solveig bestätigte, dass er nach der Zeremonie mit Hegerberg gesprochen hatte.

Er postete ein Bild der Umarmung des Paares und schrieb: „Ich erklärte @AdaStolsmo den Buzz und sie erzählte es mir Sie verstand, dass es ein Scherz war.

„Trotzdem entschuldige ich mich bei jedem, der beleidigt wurde. Vor allem herzlichen Glückwunsch an Ada. "

Der englische Verteidiger und die Lyoner Teamkameradin Lucy Bronze, die beim ersten Preis der Frauen den sechsten Platz belegte, glaubte, der Vorfall sei nur ein Scherz.

" Der DJ fragte jeden, der gewonnen hatte tanzen war aber sie kann twerk, sie hat gelogen. Es war mehr ein Witz, sie zum Tanzen zu bringen ", sagte Bronze BBC Sport .

Als Hegerberg die Auszeichnung erhielt, sagte er:„ Ich möchte mich bei France Football herzlich bedanken, dass sie uns gelassen haben Ich habe die Gelegenheit, diese Auszeichnung zu erhalten.

„Es ist ein großer Schritt für den Frauenfußball, und die Arbeit, die Sie eingestellt haben, ist eine so wichtige Sache für den Frauenfußball. Gemeinsam werden wir einen Unterschied machen.

„ Ich möchte um diese Rede zu beenden, mit einigen Worten an junge Mädchen auf der ganzen Welt. Bitte glaub an dich. “

Source link