Rugby-News aus Irland: Joe Schmidt bereit für herbstlichen Härtetest vor …

Chris Ashton wird am Samstag in Twickenham gegen Neuseeland mit Anweisungen von Eddie Jones losgelassen, mit einem Lächeln im Gesicht zu spielen.

Ashton macht seinen ersten England-Start seit vier Jahren anstelle des im Bankett stehenden Jack Nowell rechter Flügel, nachdem er während seiner 15-minütigen Pause als Ersatz beim 12: 11-Sieg über Südafrika beeindruckt hatte.

Der 31-jährige Flügel hat in einer Testkarriere 40 Kapseln angehäuft, unterbrochen von einer Reihe lang anhaltender Suspendierungen Mit englischen Trainern in Folge und einer Saison in Toulon in Ungnade gefallen.

Nach seiner Rückkehr zum Start-XV ist seine Trefferquote von 19 Versuchen ein Beleg für ein Raubtierinstinkt, das Jones unbedingt gedeihen lässt.

„Chris kann von überall aus einen Schnupfen und um Neuseeland zu schlagen, müssen Sie versuchen, Punkte zu erzielen. Er ist in guter Form, hat scharf ausgesehen und ist ein Schnupper ", sagte Jones.

" Diese Try-Scoring-Fähigkeit ist nichts trainiertes. Leute wie das, das Einzige, was Sie tun können, ist, sie durch Coaching aufzufüllen.

„Sie müssen ihnen nur freien Lauf lassen, ihnen einen Rahmen geben, in dem sie agieren können, dass sie sich gut fühlen, sich vergewissern, dass sie es haben ein Lächeln auf ihrem Gesicht und sie gehen weg. “

Seit Jones die Verantwortung übernommen hat, hat Ashton 30 Wochen lang Suspendierungen wegen Bissens, Kontakt mit der Augenpartie und einem Spitzenangriff durchgeführt, wobei der letzte Angriff ihn auf nur eine beschränkte Auftritt zum Verkauf in dieser Saison, nachdem er im Sommer zu ihnen gekommen war.

„Wenn er nicht so viel Ärger gehabt hätte, hätte er schon ein paar Tests gespielt. Er hat immer nichts Gutes vor. Wo immer es Schwierigkeiten gibt, gibt es Ashton ", sagte Jones.

" Er könnte einen Vertrag mit einem Anwalt haben, den er extra bezahlt bekommt, wenn der Anwalt zusätzliche Arbeit bekommt. "

Manu Tuilagi wird nach seiner Genesung für eine Bank übersehen Geringfügige Leistenbelastung, da England seine endgültige Fitness rechtzeitig für die letzten beiden Spiele des Herbstes gegen Japan und Australien wieder herstellen möchte.

Jones hat zwei weitere Änderungen vorgenommen, als Ben Moon für Alec Hepburn an Losenkopfstütze und Sam Underhill eingewechselt wurde Tom Curry, der aus dem Rest des Herbstes durch eine Knöchelverletzung ausgeschlossen wurde, wird ersetzt.

Owen Farrell wird das Team auch eine Woche nach seinem Hinspiel weiterführen, nachdem er Disziplinarverfahren wegen eines umstrittenen Angriffs auf Andre verweigert hatte Esterhuizen.

Während diese Herausforderung Farrells physische Herangehensweise in den Blickpunkt rückte, glaubt Jones, dass Englands Spielmacher nicht ausreichend von den Schiedsrichtern geschützt werden, während Borderline-Treffer auf Irlands Johnny Sexton häufig sind en verurteilt.

„Wenn er Sexton wäre, könnten wir uns über ihn beschweren, aber weil er Owen Farrell ist, darf er erst spät getroffen werden. Er ist hart, also steht er auf und spielt ", sagte Jones.

„ Er ist ein harter Hahn, ein Krieger. Er bringt den Ball zur Linie, er stellt seinen Körper auf die Linie, er spielt nicht in einem Smoking.

„Wir schaffen ihn jede Woche. Spieler wie er haben nie 100% Recht. Sie gehen aufs Feld, sie spielen und geben dir alles, was sie haben, und er ist so.

„Er möchte jede Woche spielen. Wenn wir an einem Mittwoch Murmeln spielen, möchte er spielen. Er ist ein Konkurrent. Man kann keine Typen wie ihn in Watte legen. “

Source link