Schädigt Google lokale Konkurrenten? EU-Kartellbehörden fragen

BRUSSELS (Reuters) – Die EU-Kartellbehörden haben Googles Rivalen gefragt, ob der Internet-Suchgigant lokale Suchkonkurrenten zu Unrecht abwertet. Dies geht aus einem von Reuters herausgegebenen Fragebogen hervor, der zu einem vierten Fall gegen das Alphabet führen könnte ( ,991 (19459004)) Einheit.

DATEI FOTO: Ein Google-Logo ist am 1. November 2018 in Mountain View, Kalifornien, USA, zu sehen. REUTERS / Stephen Lam / File Photo

Google wurde mit einer Geldstrafe von 6,76 Milliarden Euro (7,7 Milliarden US-Dollar) geahndet ) in den letzten 17 Monaten, weil sie den Vergleichsservice für Einkäufe bevorzugen und das marktbeherrschende Android-Betriebssystem von Mobile nutzen, um die Suchmaschinen-Marktmacht zu stärken.

Die Europäische Kommission, die die weltweit beliebteste Internet-Suchmaschine für diese beiden wettbewerbsfeindlichen Praktiken in Frage stellte, schließt einen dritten Fall ab, der den AdSense-Werbedienst von Google umfasst.

Das Interesse der EU-Wettbewerbsbehörde an lokalen Suchdiensten folgte auf eine Beschwerde des US-amerikanischen Such- und Werbeunternehmens Yelp ( YELP.N ) und von Rivalen in der Reise-, Restaurant- und Beherbergungsbranche.

Es sandte letzten Monat Fragebogen an Google-Rivalen und fragte zwischen Januar 2012 und Dezember 2017 nach Einzelheiten zu den Geschäftspraktiken des Unternehmens und den Auswirkungen auf konkurrierende Dienste.

Die Aufsichtsbehörden wollten auch wissen, ob die Rivalen Einfluss auf ihre Aktivitäten hatten Lokale Dienste als Ergebnis grundlegender Änderungen der Suchalgorithmen durch Google, einschließlich der Einführung des Panda 4.0-Algorithmus.

Dieser Algorithmus wurde 2014 eingeführt und bestimmt, was in den Google-Suchergebnissen angezeigt wird.

Die Unternehmen wurden auch gefragt, ob die Einführung von Local Universal oder One Box durch Google einen erheblichen Einfluss auf ihre lokalen Suchdienste hatte.

Local Universal ist auf Hotelanzeigen ausgerichtet, während One Box, dh Informationen und Bilder in einer Box, ein Tool für lokale Unternehmen ist, um mehr Sichtbarkeit in den Google-Suchergebnissen zu erhalten.

Die Kommission hat gefragt, ob Google Inhalte von lokalen Suchdiensten wie etwa Rezensionen zu Local Universal oder One Box verwendet.

Google hatte keinen unmittelbaren Kommentar.

Berichterstattung von Foo Yun Chee; Redaktion von David Evans

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.

Source link