Tencent Music verzögert aufgrund der schwachen Märkte den Börsengang in den USA um 2 Milliarden US-Dollar: Quellen

HONGKONG (Reuters) – Tencent Music Entertainment hat seinen geplanten Börsengang in den USA bis mindestens November verschoben, da der Besitzer von Chinas populärsten Musik-Apps es vorzieht, auf eine Stabilisierung der globalen Aktienmärkte zu warten, so drei Quellen.

DATEI-FOTO: Ein Tencent-Zeichen wird während der vierten Internet-Weltkonferenz in Wuzhen, Provinz Zhejiang, China, 4. Dezember 2017 gesehen. REUTERS / Aly Song / Dateifoto

Die Musikabteilung des Technologiegiganten Tencent Holdings ( 0700.HK ) wird voraussichtlich mindestens $ 2 Milliarden sammeln und plante ursprünglich, sein Angebot bereits nächste Woche zu starten, hieß es.

Allerdings hat die Wall Street am Mittwoch ihren schlechtesten Ein-Tages-Rückgang in acht Monaten hinnehmen müssen, wobei der S & P 500.SPX um 3,29 Prozent gesunken ist. Der Index fiel am Donnerstag um weitere 2,06 Prozent.

"Werden sie wirklich in dieses Fenster einsteigen?", Fragte eine an dem Geschäft beteiligte Quelle und fügte hinzu, dass das Unternehmen über reichlich Bargeld verfüge. "Warum versuchen Sie jetzt, etwas kaputt zu machen?"

Die chinesischen Aktien sind ebenfalls gefallen, wobei der CSI 300-Index der chip-Chips des chinesischen Festlands .CSI300 am Donnerstag um 4,8 Prozent auf ein 27-Monatstief gesunken ist.

"Angesichts der jüngsten schwierigen Marktbedingungen wird es für das Unternehmen keine gute Idee sein, den Zeitplan für den Börsengang einzuhalten. Es ist sinnvoller zu warten, bis sich der Markt ein wenig erholt ", sagte eine andere Person, die sich mit der Materie auskennt.

Tencent Music lehnte eine Stellungnahme ab. Die Quellen wurden nicht identifiziert, da die Informationen nicht öffentlich waren.

Mit 2 Milliarden US-Dollar wäre der Börsengang eines der chinesischen Unternehmen in den USA in diesem Jahr einer der größten gewesen, hinter den 2,4 Milliarden Dollar, die von der Video-Streaming-Firma iQiyi ( IQ.O ) im März aufgebracht wurden vor den 1,6 Milliarden Dollar, die der Online-Gruppen-Discounter Pinduoduo ( PDD.O ) im Juli sammelte.

Insgesamt haben chinesische Unternehmen in diesem Jahr bisher 7,5 Milliarden US-Dollar von den US-Märkten eingenommen – der größte Betrag seit 2014 – laut Refinitiv-Daten.

Tencent Music meldete Anfang dieses Monats seinen Börsengang an und legte eine Platzhalter-Summe von 1 Milliarde US-Dollar für Registrierungszwecke fest.

Das Unternehmen besitzt die Streaming-Apps QQ Music, Kugou und Kuwo sowie die Karaoke-App WeSing und beansprucht mehr als 800 Millionen aktive Nutzer pro Monat.

Die Anzahl der zu verkaufenden Tencent Music-Aktien wurde nicht veröffentlicht und die potenziellen Bewertungen waren unklar. Das schwedische Musikstreaming-Pendant Spotify Technology SA ( SPOT.N ) wird derzeit auf rund 27,1 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Die chinesische Firma, die eine Crosspublishing-Vereinbarung mit Spotify abgeschlossen hat, bietet mehr interaktive soziale Dienste, die sie profitabel machen, während die schwedische Firma dies nicht tut. Tencent Music meldete im ersten Halbjahr einen Umsatzsprung von 92 Prozent und einen Nettogewinn von 263 Millionen Dollar.

Berichterstattung von Julie Zhu und Julia Fioretti in Hongkong; Schreiben von Jennifer Hughes; Bearbeitung von Muralikumar Anantharaman

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.

Source link