Tennisnews: Roger Federer heißt "Super-inspirierend" Rafael Nadal für Ma …

loading...

Während Andy Murray sich im vergangenen Jahr mit einer Hüftverletzung befasste, sich von der Operation erholte und sich auf die Tour zurückarbeitete, war er auch damit beschäftigt, talentierte junge Athleten in die Liste seiner Sportmarketing-Agentur aufzunehmen und ihnen Mentorschaft zu bieten Ratschlag, den er wünschte, er hätte ihn als Aufsteiger selbst.

2013 verließ Murray XIX Entertainment und gründete 77 Sports Management mit zwei seiner Unternehmensberater, Matt Gentry und Gawain Davies. Die Idee war, eine Agentur zu gründen, die sich um Murrays Bedürfnisse auf dem Platz und außerhalb des Platzes kümmerte, und sobald er gegründet war, begann der Schotte, junge Sportler für eine Reihe von Sportarten zu betreuen.

Innerhalb der letzten 11 Monate Murray's Stall ist auf sechs Athleten aus drei verschiedenen Sportarten angewachsen: Tennis, Leichtathletik und Fußball.

Davies, früher von IMG und Lagardere, konzentriert sich auf die kommerzielle Seite der Dinge, während Gentry, der zuvor in Fußball und Rugby gearbeitet hat, beschäftigt sich unter anderem mit Marketing, Marke und Kommunikation. Murray sitzt als Mentor an der Spitze, mit direkter Verbindung zu den Athleten, die sie repräsentieren, und garantiert so eine personalisierte, umfassende Strategie für ihre jungen Stars.

Bisher Murray und sein Team haben die Tennisspieler Aidan McHugh und Katie Swan, die zweispurigen Sprinter Shannon und Cheriece Hylton sowie die schottischen Jugend- und Hibs-Fußballer Ryan Porteous und Fraser Murray verpflichtet.

"Wir nehmen Talente aufgrund ihres Potenzials und ihrer Persönlichkeit an und ob wir das für möglich halten einen Unterschied machen ", sagte Andy Murray zu Sport360 .

" Wir haben jetzt sechs Kunden im Tennis, Fußball und Leichtathletik, aber wir möchten mehr helfen. Es ist etwas, was mir Spaß macht und ich habe ein gutes Team um mich herum, um in allen Bereichen des Managements zu helfen.

"Ich betrachte die Dinge als Sportler und weiß, was wir bieten und was erforderlich ist. Es gibt so viele Ablenkungen an der Spitze jeder Sportart, also geht es darum, den richtigen Rat und Service zu geben und ihnen zu helfen, so gut wie möglich zu werden. "

Alle derzeit von 77 Sports unterzeichneten Athleten sind 21 Jahre und jünger. Als Murray zuerst an all das dachte, war er besonders daran interessiert, jungen britischen Athleten den Übergang von den Junioren in die höheren Ränge zu erleichtern und sie dabei zu begleiten. Er verfügt über umfangreiches Wissen aus seiner 13-jährigen Profikarriere, bei der er drei Grand Slams, zwei olympische Goldmedaillen gewann und auf Platz 1 der Welt aufstieg, und er wollte diese Weisheit weitergeben.

Nun, Murray und Sein Team möchte seiner Crew noch ein paar Athleten hinzufügen, aber mit der Absicht, ihre Boutique intim zu halten, um ihre persönliche Note zu bewahren. Es ist möglich, ein paar etwas ältere Tennisspieler zu verpflichten, die Anfang 20 sind. Da sie hauptsächlich mit Junioren arbeiten, ist das Risiko hoch und es gibt keine Garantien. Während Geld nicht die Hauptmotivation hinter dem Unternehmen ist, gibt es natürlich eine finanzielle Realität, insbesondere da Murray der Mehrheitsaktionär ist, der sein eigenes Geld darin investiert hat.

Die Unterzeichnung etwas älterer Tennisspieler könnte dieses Risiko möglicherweise minimieren. Sie versuchen auch, einen Golfer zu rekrutieren und sagen, dass es keinen Grund für sie gibt, auch mit nicht-britischen Sportlern zu arbeiten.

Während Murray sich auf Davies und Gentry bei der kommerziellen Seite verlassen kann, Der alte Schotte glaubt, dass Tennis ihn mit einigen wertvollen Fähigkeiten ausgestattet hat, die vom Sport in die Geschäftswelt übertragen werden können. Neben seiner Sportmanagement-Firma besitzt Murray ein Luxushotel, Cromlix, in der Nähe seiner Heimatstadt Dunblane, und unterstützt auch britische Start-ups auf der Investment-Crowdfunding-Plattform Seedrs. Sein Investment-Portfolio hat Berichten zufolge durch seine Beziehung zu Seedrs mehr als 30 Unternehmen erreicht.

"Wie bei anderen Einzelsportarten müssen Sie Ihr Team um sich herum verwalten. In der Tat sind Sie wie ein CEO, da Sie dafür verantwortlich sind, Leute in Ihrem Team einzustellen und zu bezahlen und nicht nur Ihre eigene Leistung, sondern auch jeden um Sie herum kontinuierlich zu überwachen und zu überwachen ", sagt Murray.

" Es gibt viele schwierige Entscheidungen gemacht werden, und Sie haben oft mit Menschen zu tun, die viel älter und erfahrener sind als Sie. Manchmal kann es stressig sein, aber du lernst viel über dich selbst und es gibt kein Versteck

"Es ist ein großartiger Sport, der mir so viel gegeben hat, also anderen zu helfen ist eine kleine Art, etwas zurückzugeben."

Murray ist nicht der einzige Spieler, der eine eigene Sport-Management-Firma hat, aber seine Rolle als Mentor ist eine Seltenheit unter aktiven Spielern, die einen vollen Terminkalender und zahllose Verpflichtungen auf und neben dem Platz haben.

"Es ist etwas, das ich leidenschaftlich bin, also mache ich Zeit. Sobald ich aufhöre zu spielen, kann ich etwas mehr Zeit darauf verwenden, aber es ist toll, einigen der Stars der Zukunft zu helfen ", erklärt er.

Seine Mutter Judy ist stolz auf die Arbeit, die Murray gerade leistet . Judy, ehemalige Kapitänin und Coach des britischen Fed-Cup-Teams, verbringt viel Zeit damit, mehr junge Mädchen zum Tennisspielen zu bringen und mehr weibliche Trainer in den Sport zu bringen. Der Apfel ist nicht zu weit von dem Baum gefallen, der ihm scheint.

"Ich freue mich, dass Andy das macht", sagte Judy Sport360 von Murrays Mentorenprogramm.

"Weil ich ihn sah Als junger Spieler braucht man gesunden Menschenverstand und braucht bedingungslose Unterstützung, die normalerweise von der Familie kommt. Aber du brauchst auch einen Erwachsenen, der dich nicht als eine Art Geldkuh ansieht.

"Du nimmst ein Team um dich herum und sie sind alle von dir angestellt, sie sind sehr viel älter, also brauchst du eigentlich wirklich jemand, der das alles bewältigt. Und es gab so viele Dinge, die wir nicht wussten, als er jünger war. Warum sollten wir? Niemand hat uns auf irgendetwas vorbereitet, niemand hatte das zuvor in Schottland getan.

"Es geht also darum, aus deinen Fehlern zu lernen. Und ich denke, dass er erkennt, dass es jetzt keine so erfahrene Stimme mehr gibt, die zu Ihnen kommen und Ihnen zuhören und reden und Erfahrungen austauschen kann und Ihnen hilft, zur richtigen Zeit die richtige Entscheidung zu treffen, sei es Umgebung, Planung, Wahl Schläger, Verwaltungsgesellschaft, was auch immer es ist. Und ich denke, er ist mir in dieser Hinsicht wahrscheinlich sehr ähnlich. Er will nur teilen und will helfen.

"Vielleicht ist er ein bisschen wie ich, er denkt, er hat einen besseren Sinn für Humor als ich, ich bin mir nicht so sicher", fügte sie lachend hinzu ] Judy Murray und Katie Swan. “ width=“644″ height=“366″ />

Judy Murray und Katie Swan

Swan, eine 19-jährige britische Tennisspielerin, platzierte diese Woche eine Karriere-hohe 167, unterzeichnete mit 77 Sports im Januar dieses Jahres (sie war vorher mit IMG) und fühlt bereits Die Verbindung mit Murray war von unschätzbarem Wert.

Der zweifache Wimbledon-Champion und sein Team halfen ihr, einen neuen Trainer in dieser Saison zu engagieren – den Argentinier Diego Veronelli – und beriet sie auch bei ihrem Turnierplan.

"Er ist so ein toller Typ. Ich wusste immer, dass er so demütig ist und bereit ist, anderen zu helfen, wann immer er kann. Es ist selten, jemanden auf Tour zu finden, der immer noch spielt, bereit, das zu tun. Er hat mir und Aidan sehr geholfen und ich bin wirklich dankbar dafür ", sagte Swan in einem Telefoninterview diese Woche Sport360 .

" Ich denke, es gibt viele verschiedene Dinge, aber für mich, Ich habe mit Verletzungen auf der Straße zu tun gehabt, mit denen ich in den letzten Jahren zu kämpfen hatte, und offensichtlich hat er so viel mit ihnen durchgemacht, nur um ihn fragen zu können, wie er mit ihnen umgegangen ist und den besten Weg gefunden hat manage sie auf Reisen, ich denke, das hat mir wirklich geholfen. "

Mentorship ist für Murray nichts Neues. Viele Jahre lang lud er die jüngeren britischen Spieler, einschließlich des jetzt 14 ten -angekündigten Kyle Edmund, zu seinem Wintertrainingsblock in Miami oder Dubai ein. Er ist der erste, der einem seiner Landsleute eine Glückwunschbotschaft sendet, wenn sie ein gutes Ergebnis auf Tour machen, und nähert sich den Aufsteigern, um ihn bei Turnieren zu treffen.

Murray teilt auch die statistischen Daten seines Teams Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op…39&Itemid=32 Ich habe mich über verschiedene Spieler auf dem Circuit informiert, wenn einer der jungen Briten Ratschläge für den nächsten Gegner benötigt.

"Ich habe während meiner Karriere viele Fehler gemacht und konnte Ratschläge zu Coaching, Druck und Erwartung bis hin zur Arbeit mit den Medien … Ich habe auch viel in mein Leistungsteam investiert – Stärke und Konditionierung, Physiotherapeuten, Psychologen, Ernährungswissenschaftler – und die Verwendung von Daten, um meine Leistung zu verbessern und Hilfeführung ", sagt Murray.

" Als jüngerer Spieler, der auf der Tour aufgewachsen ist, hätte ich gerne Zugang zu Führung bei wichtigen Entscheidungen gehabt. "

Swan, die ihre Platzierung in dieser Staffel fast halbiert hat, kommt aus Bristol aber lebt mit ihren Eltern in Wichita, Kansas. Es war nicht einfach, so viel Zeit von zu Hause weg zu verbringen, aber sie hat gelernt, sich unter Anleitung des 77-Sport-Camps an ihr Leben als Profi anzupassen.

"Es gibt immer eine Menge Opfer zu bringen. Das ganze Team hat mir dieses Jahr geholfen, meinen neuen Trainer zu finden, er kommt aus Argentinien, was es logistisch ziemlich schwierig macht, viel Zeit zu Hause zu verbringen ", sagt sie.

" Ich habe dieses Opfer gemacht, weil ich nicht hingekommen bin sehe meine Familie so sehr. Ich muss an verschiedenen Orten trainieren, um das Beste für mich und mein Tennis zu tun. Das ist wirklich schwer, weil ich es vermisse Zuhause zu sein, aber ich habe dieses Jahr wirklich viel Spaß mit 77. Wenn ich in London bin, kann ich Matt einholen , Gawain und Josh [Murray] und es war bisher sehr gut. Es ist schwierig, auf Tour zu sein, aber ich genieße es wirklich, und ich würde es nicht ändern. "

Face-to-Face-Treffen zwischen Murray und seinen Mentees sind nicht immer machbar, aber er hat die Chance, Swan und McHugh zu sehen Turniere, und er hat in den letzten Jahren mit letzterem geschlagen. Hibs Duo Porteous und Fraser Murray trafen sich im Juni in Wimbledon mit dem Schotten. Alle vier, zusammen mit den Sprinter-Zwillingen Shannon und Cheriece, sind mit Murray und seinem Team in einer WhatsApp-Gruppe, die das ganze Jahr über einen offenen Kommunikationskanal unter sich hat.

"Ich habe vor den Commonwealths mit Andy gesprochen Es war meine erste Seniorenveranstaltung und ich wollte auf seine Erfahrung als Spitzenathlet zurückgreifen ", sagte Cheriece der BBC früher in diesem Jahr.

" Er sagte mir, ich solle einfach rausgehen und das Beste geben meiner Fähigkeit. Ändere nichts an deinem Training und genieße es einfach. Ich fühle, dass die Attribute, die du als Elite-Sportler brauchst, übertragbar sind. Es ist gut, diese neue Einstellung zu haben und wir haben über die Unterschiede zwischen den beiden Sportarten gesprochen. Es ist wirklich erfrischend, ihn zu hören. "

Cheriece, die sich auf die 400-Meter-Marke spezialisiert hat, studiert Management an der Cass Business School, während ihre Schwester Shannon Biomedizin an der Universität von East London studiert. Sie werden im nächsten Jahr ihren Abschluss machen.

"Es gibt andere Dinge, die in den Sport gehen, als nur die Vorstellung, natürlich gibt es die Ausbildung abseits des Hofes, aber auch die Ausbildung, um sich nach dem Abschluss auf das Leben vorzubereiten eigentlich etwas, das ich bereue, nicht tue ", sagte Murray BBC Sport .

" Ich wünschte, ich hätte mehr Zeit in der Ausbildung verbracht und das würde ich anderen weitergeben und sicherlich mehr Athleten empfehlen tun. "

Murrays jüngste Rekruten kommen aus Hibernian, dem Fußballclub, den er unterstützt und wo sein Großvater Roy Erskine einmal gespielt hat. Fraser Murray und Porteous haben im Mai mit 77 Sports unterschrieben, als Teil einer umfassenderen Vereinbarung zwischen der Agentur und der Akademie des Vereins.

Porteous, 19, ist Innenverteidiger bei Hibs und wurde kürzlich für die schottische U-21 nominiert Fraser Murray, ebenfalls 19, stieg durch die Reihen der Klubs auf, bevor er 2016 mit der ersten Mannschaft debütierte. Der schottische Teenager erzielte in seinen ersten sechs Spielen zwei Tore.

Über die Verbindung mit den beiden Fußballern hinaus, 77 Sport will mit Trainern und Mitarbeitern an der Akademie in Edinburgh zusammenarbeiten

"Fußball ist eine große Leidenschaft von mir und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Club – und mit Ryan und Fraser und helfe ihnen bei allen Aspekten ihrer Arbeit Karriere. Hibs haben eine tolle Jugendaufstellung und mit dem Team von Leuten, die ich um mich herum habe, werden wir ihnen helfen, so gut wir können ", sagt Murray.

Obwohl er noch nicht bereit ist, seinen Schläger aufzuhängen, Murray hat bereits damit begonnen, sicherzustellen, dass sein Vermächtnis im Sport weiterlebt. Sein Abenteuer ist jenseits von Tennis und jenseits von Dollarzeichen. Es ist weit entfernt von der typischen Formel in der heutigen geldgierigen, halsbrecherischen Welt des Leistungssports. Aber während Märkte sich ändern, Tenniskarrieren enden und sich Industrien verändern, kann man sagen, dass die Rolle von Andy Murray: The Mentor wahrscheinlich ein Leben lang halten wird.

Source link

loading...