Triff 2 ehemalige Mitbewohner, die Kleidung zur Stärkung von Frauen und …

loading...

In einer Welt voller politischer Unruhen und Meinungsverschiedenheiten fühlt es sich leicht an, als würde sich deine Stimme im Shuffle verlieren (das tut es nicht – aber es ist leicht, so zu fühlen.). In einer Gesellschaft von Tweets, Facebook-Posts und Rallyes in Hülle und Fülle fühlt es sich manchmal so an, als ob Sie nicht in der Lage sind, auf Ihre eigene einzigartige Weise eine Aussage zu machen. Die Damen hinter Femininitees sind hier, um das zu ändern.

Femininitees ist eine Bekleidungslinie, die von Frauen für Frauen entworfen wurde. Nachdem Kara McGinley und Cassie Lintelman über das politische Klima in den USA nachgedacht hatten und sich Gehör verschaffen wollten, schufen sie ihre eigene Art, ihre Meinung zu äußern: eine Linie feministischer Kleidung, die ihren Gefühlen durch Mode Ausdruck verleihen sollte. 19659002] Klingt toll, oder? Hier erzählen uns Kara und Cassie, wie sie die Firma in ihrer Wohnung in Brooklyn gegründet haben, wie sie ihre jetzt massiven Bestellungen verwalten und wie sie heute jede Frau in Amerika beraten.

Name: Kara McGinley & Cassie Lintelman, Mitbegründer von Femininitees
Alter: 25
Ort: Brooklyn, NY
Ausbildung: Cassie studierte Bekleidung, Design und Produktentwicklung und Kara studierte Englische Literatur und Kommunikationswissenschaften

Was war dein erster Job und wie hast du ihn an Land gezogen?

Cassie: Mein erster Job außerhalb des College war in einem Showroom und ich bekam das Interview von einem Freund aus der Familie. Ich war ein unbezahlter Praktikant. Es war eine sehr Der Teufel trägt Prada Situation, aber ich lernte viel und es führte zu mehr Möglichkeiten.

Kara: Mein erster Job aus College arbeitete als persönlicher Assistent für eine Frau, die ihr eigenes Boutique-Marketing-Unternehmen besaß. Ich musste im Grunde ihre E-Mails senden und die Marketingmaterialien und Websites ihrer Kunden bearbeiten. Ich habe es durch Craigslist lol.




Wie habt ihr euch getroffen?

Kara: Cassie und ich wurden durch eine gemeinsame Freundin namens Nicole Zimmergenossen.

Als Sie sich kennenlernten, stellten Sie sich vor, Sie würden eines Tages Geschäftspartner werden?

Cassie: Nein nicht bei alles, vor allem, weil wir in ziemlich verschiedenen Bereichen arbeiten.

Erzählen Sie uns, wie Sie die Idee für Femininitees entwickelt haben.

Kara: Cassie entwirft und fertigt seit ihrer Kindheit eigene Kleider. Sie ist derzeit eine Designerin für ein Damenbekleidungsunternehmen. Ich bin eine freiberufliche Schriftstellerin mit einem Fokus auf Fraueninteressen. Cassies Oma hat ihr beigebracht, wie man stickt, als sie jung war, und sie wurde von Rachel Antonoffs RTW-Stickereien 2015 inspiriert. Wir sprachen über die bevorstehenden Wahlen und all die Dinge, die in der Welt passieren und wollten irgendwie dazu beitragen. Also fing Cassie an, mit ihren eigenen Entwürfen herumzualbern und näherte sich mir mit der Idee des "Nippel-T-Shirts".

Danach blieben wir wach und tranken einen Haufen Designs. Es war uns wichtig, eine Plattform zu schaffen, die Frauen die Möglichkeit gab, ihre Gefühle durch Mode zu äußern und auch an fantastische Organisationen zu spenden.







Sobald die Idee entstand, welche Schritte kamen als nächstes? War einer von euch jemals ein Teil der Kreation einer neuen Marke oder Firma gewesen?

Cassie: Wir machten ursprünglich die Hemden per Bestellung. Da wir die Designs mit der Hand stickten, musste ich Kara beibringen, wie es gemacht wurde, was ziemlich viel Zeit in Anspruch nahm.

Kara: Ja, ich durfte nur die einfacheren Designs sticken. Wir haben unsere Website auf Etsy eingerichtet. Keiner von uns war zuvor mit einer neuen Marke oder Firma beschäftigt gewesen. Wir mussten das meiste von dem lernen und lehren, was wir jetzt wissen.

Erzähl uns von der Entwicklung deiner Firma. Wie bist du dazu gekommen und hast deine Marke wachsen lassen?

Wir haben das nicht wirklich mit einem Spielplan besprochen. Es gab keine strategische Marketingkampagne, wir machten ein Instagram und baten unsere Freunde, ihm zu folgen. Wir begannen als Etsy-Website mit all unseren Produkten, die von Hand bestickt und einzeln versandt wurden. Durch eine Menge politischer Ärger und einige Berühmtheiten, die unsere gleiche Wut teilten, wuchs Femininitees zu dem, was es heute ist. Influencer, Aktivisten und Prominente haben angefangen uns zu posten, alle waren so großzügig. Social Media hat unsere Marke wirklich weitergebracht und was wir mehr tun, als wir uns vorstellen können.




Was war der unerwarteteste Teil bei der Gründung eines eigenen Unternehmens? Gibt es etwas, von dem dir jemand erzählt hat, bevor du angefangen hast?

Der unerwartetste Teil bei der Gründung eines Unternehmens ist wahrscheinlich das Wachstum, das rückwärts scheint, aber in unserem Fall wahr ist. Als wir Femininitees starteten, war unser Ziel, Frauen eine Möglichkeit zu geben, sich auszudrücken, auf die Ungleichheiten, mit denen Frauen täglich konfrontiert sind, aufmerksam zu machen und dabei zu helfen, Frauenrechtsorganisationen in diesem Prozess zu unterstützen. Wir hätten nie gedacht, dass wir das Engagement und das Wachstum von heute erreichen würden. Nicht viel hätte uns vorbereiten können, aber wir sind so dankbar hier zu sein.

Wenn es einen Ratschlag gäbe, den wir vor dem Start bekommen hätten, wäre es manchmal, mal tief durchzuatmen und nicht in Dinge zu stürzen, die sich nicht richtig anfühlen. Es gibt oft Zeiten, in denen wir frustriert und überwältigt sind und wir lernen definitiv, wie wir gehen, aber wenn wir uns zurücklehnen und darüber nachdenken, wie weit wir gekommen sind und was wir erreicht haben, war es das alles wert. Umarme jeden Moment und lerne von jedem Hindernis.

Wie ist es, in Vollzeit zu arbeiten, während man nebenbei ein Geschäft aufbaut? Erzähle uns das Gute, das Schlechte und das Hässliche.

Kara: Es gibt sicherlich eine Menge Stress, wenn es um die Arbeitsbelastung geht, die wir beide auf unseren Tellern haben. Wir haben jetzt mehr von einem System, Aber es gab Zeiten, in denen wir sieben Tage die Woche von morgens bis abends arbeiteten. Wir würden essen, schlafen, leben Femininitees alle bei der Aufrechterhaltung 9-6 Vollzeitstellen. Cassie brachte ihr Stickrad in die U-Bahn, nur um sicher zu gehen, dass wir rechtzeitig Bestellungen bekamen (stell dir vor, wie sie aussieht, als sie um 8 Uhr im L-Zug Nippel stickte). Wir stellten einige unserer besten Freunde als "Praktikanten" ein, um uns dabei zu helfen, mehr als 500 Bestellungen gleichzeitig zu verpacken, zu etikettieren und zu versenden. Es ist verrückt darüber nachzudenken, wo wir angefangen haben, wenn wir uns die gut geölte Maschine ansehen, die jetzt Femininitees ist. Wir lernen immer noch A LOT, aber es ist dank einiger guter Partnerschaften überschaubarer geworden. Wir sind mit der Firma gewachsen und wir sind gespannt, wo es weitergeht.










Was ist dein bester Rat für Freunde, die Geschäftspartner werden wollen? Irgendeine Beratung für Geschäftspartner im Allgemeinen?

Die Leute haben gesagt: "Mische nicht Geschäft mit Vergnügen," wenn das eine Regel ist, sind wir definitiv die Ausnahme. Der Grund, warum Femininitees begann, war, weil zwei beste Freunde sich über ihre Unsicherheiten, Ängste und Träume anvertrauten. Kara und ich arbeiten so gut zusammen, denn so ähnlich unsere Überzeugungen und Ideen sind, unsere Gedanken arbeiten sehr unterschiedlich. Wir können Hindernisse aus jedem Blickwinkel angreifen und neue Ideen größer und besser machen. Wenn Sie daran denken, ein Unternehmen zu gründen oder einem Unternehmen beizutreten, wäre unser Ratschlag, sicherzustellen, dass Sie jemanden finden, der Ihnen ein Kompliment macht und Sie herausfordert. Manchmal sind wir anderer Meinung, aber das sind die Zeiten, in denen wir als Geschäftspartner und Unternehmen besser wachsen. Sie brauchen jemanden, der Sie ambitioniert, aber auch besonnen und erfolgreich macht. Einige unserer größten Erfolge kamen von unseren widersprüchlichen Ideen.

Was ist die allgemeine Botschaft und Mission für Femininitees? Was erhoffen Sie sich von Ihrer Marke?

F F emininitees wurde gestartet, weil die Vereinigten Staaten trotz großer Fortschritte immer noch kein Ort sind, an dem Frauen gleich bezahlt werden, wo sie wie Männer unzensierte Leben genießen können. Die Körper der Frauen werden gerichtet und oft beschämt, während ihre Stimmen entschuldigend bleiben. Jedes unserer Produkte hat eine spezifische Botschaft, die darauf abzielt, die Aufmerksamkeit auf die Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern zu lenken, mit denen Frauen täglich umgehen. Ein Teil des Erlöses wird an wichtige Wohltätigkeitsorganisationen wie die Nationale Organisation für Frauen (NOW) und Planned Parenthood gespendet. Wir hoffen, dass wir durch diese Bemühungen den Mädchen Selbstvertrauen geben können, über Ungerechtigkeit zu sprechen und einen kleinen Schritt in Richtung Gleichstellung der Geschlechter zu machen.

Welches deiner Produkte ist dein Favorit? Welches ist das beliebteste (und warum glauben Sie, dass dieses besondere Stück so beliebt ist)?

Cassie: Unser Bestseller ist unser Lohnlücke-T-Shirt. Wir passen das Design basierend auf dem Rennen an, weil das Lohngefälle sowohl ein Race-Thema als auch ein geschlechtsspezifisches ist. Wir denken, dass es der Bestseller ist, weil es ein riesiges Problem ist und wir das Shirt intersektional gemacht haben, was für uns sehr wichtig ist.




Fühlst du dich jemals besorgt, bedroht oder besorgt darum, für das einzustehen, was du glaubst? Haben Sie Bedenken hinsichtlich der Zukunft Ihres Unternehmens und seiner Rechte? Wenn ja, wie bekämpfst du diese Ängste?

Die einfache Antwort auf diese Frage ist ja, sehr besorgt. Es ist immer schwierig, Probleme in einer solchen Größenordnung anzugehen, ohne sich von Leuten bedroht zu fühlen, die nicht zustimmen oder dich dafür verurteilen, dass du für das, woran du glaubst, aufgestanden bist. Aber wenn wir etwas gelernt haben, dann ist es das für dich Wenn sich Leute gegen dich erheben, bedeutet das, dass du die Art von Veränderung beginnst, die du anstrebst. Wenn Sie das Privileg haben, sprechen und aufstehen zu können, ohne zu fühlen, dass Ihr Leben bedroht ist, dann müssen Sie es tun, weil es so viele Menschen gibt, die es nicht können. Wir denken, dass Schweigen eine Form von Gewalt sein kann. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzulehnen, weil die Politik dich nicht betrifft. Wir alle müssen kämpfen.

Welche Worte der Ermutigung haben Sie für Frauen, die heute in Amerika leben?

Stell dich für das ein, woran du glaubst und höre nicht auf, nachdem du einen Kampf gewonnen hast. Es gibt so viel zu tun, nicht nur für Frauen, sondern für alle marginalisierten Menschen. Jede Frau hat die Fähigkeiten und Stärken, um großartig zu sein und je mehr Frauen ihre eingeflippten Unsicherheiten verlieren und selbstsicher zeigen, wer sie sind und was sie hier tun sollen, desto besser wird die Welt sein. Wir sind alle im selben Boot. Für jede Frau, die Barrieren niederreißt, warten Millionen anderer hinter ihr auf ihre eigenen Stärken.

Wo siehst du dich und dein Geschäft in fünf Jahren?

Basierend auf der Art, wie es in den letzten zwei Jahren für Femininitees lief, ist es schwer zu erraten, wo wir in fünf Jahren sein könnten. Wir hoffen, dass wir weiterhin einen Einfluss ausüben, der zu konkreten, spürbaren Veränderungen führt. Wir haben viel zu tun, bis wir in einem Land leben, das sich für alle sicher fühlt, manchmal fühlt sich das unmöglich an. Wir hoffen, dass eines Tages ein Unternehmen wie unseres keinen Grund mehr braucht zu existieren, aber bis dahin hoffen wir, dass wir weiterhin Gespräche beginnen und jeden Schritt auf dem Weg zurückgeben können.

Welchen Rat würdest du deinem 23-jährigen Selbst geben?

Kara: Reinige dein Zimmer oder du bekommst Bettwanzen.

Stell dich für das ein, woran du glaubst und höre nicht auf, nachdem du einen Kampf gewonnen hast. Es gibt so viel zu tun, nicht nur für Frauen, sondern für alle marginalisierten Menschen.




Kara McGinley ist das Everygirl …

Film, den man immer und immer wieder sehen konnte
Mädchen unterbrochen

Schuldig vergnügensnack
Sun Chips

Irgendwelche Haustiere?
Ja, ein Puggle namens Driggs

Wenn Sie mit jeder Frau zu Mittag essen könnten, wer wäre das?
Toni Morrison!

Cassie Lintelman ist die Everygirl …

Film, den man immer und immer wieder sehen konnte
Gesetz bleibender Bürger

Schuldig-Vergnügen-Snack
Flammende Heiße Cheetos

Wenn du mit einer Frau zu Mittag essen könntest, wer wäre das?
Toni Morrison!

Source link

loading...