TripActions bringt Start-Ups für Unternehmensanleihen bei einer B …

TripActions, eines der am besten kapitalisierten Start-up-Unternehmen im Silicon Valley, hat eine weitere Kapitalrunde aufgebracht, die den Corporate Travel Manager auf über 1 Milliarde US-Dollar geschätzt hat.

Andreessen Horowitz Mitbegründer Ben Horowitz wird im Rahmen der Series C-Finanzierung des Startups mit 154 Millionen US-Dollar dem Board of Directors von TripActions beitreten. Lightspeed Venture Partners, Zeev Ventures und SGVC nahmen ebenfalls an der Runde teil.

Die Mitbegründer Ariel Cohen und Ilan Twig erklärten, dass TripActions bisher 236 Millionen US-Dollar sowie die neue Einhornbewertung veranlasst haben eine jährliche Wachstumsrate von 700 Prozent und mehr als 1.000 Kunden.

„Wenn wir sagen, dass unsere Lösung so gut ist, wollen wir sicherstellen, dass wir sie an so viele Unternehmen und so viele Mitarbeiter wie möglich bringen.“ TripActions CEO Cohen sagte gegenüber TechCrunch. "Der Hauptgrund, mehr Geld zu beschaffen, ist einfach weiter so schnell wie möglich zu arbeiten."

Cohen und Twig waren zuvor Mitbegründer von StreamOnce, einer von Jive Software erworbenen Software für die geschäftliche Zusammenarbeit Sie gründeten TripActions im Jahr 2013.

Das in Palo Alto ansässige Unternehmen bietet eine Reiseplattform für Unternehmen, die sich in HR- und Kostensysteme des Unternehmens integrieren lässt. Mit TripActions können Geschäftsreisende Flüge, Hotels und Transportmöglichkeiten arrangieren, wobei die Mitarbeiter des Startups rund um die Uhr weltweit Unterstützung erhalten. Dropbox, Lyft, Twilio, Zu den Kunden zählen Allbirds und Tuft & Needle.

Das Unternehmen hat seine Plattform um TripActions Luxe erweitert, ein VIP-Programm für Geschäftsreisende. Inhouse Meetings & Event-Lösung von TripActions für Gruppenreisen; und das Gasteinladungsportal von TripActions, das für Personal- und Rekrutierungsteams konzipiert wurde. Vor kurzem eröffnete das Unternehmen seinen europäischen Hauptsitz, ein Zentrum für Ingenieurwesen und Datenwissenschaft in Amsterdam, und beabsichtigt, mit der neuen Investition die Bereiche Forschung und Entwicklung, KI und maschinelles Lernen zu verdoppeln als großer Moment für Tech-Startups im All. Die globale Reise- und Tourismusbranche ist immerhin eine der wertvollsten Branchen im Wert von rund 7 Billionen US-Dollar. Insbesondere der Online-Reisemarkt wird voraussichtlich bis 2020 auf 817 Milliarden US-Dollar wachsen.

„In der Branche ist wirklich etwas los. etwas größer als wir “, sagte Cohen. „Verschiedene Start-ups erkennen hier die Chance und die Tatsache, dass Unternehmen sicherstellen möchten, dass ihre Mitarbeiter unterwegs glücklich sind. Deswegen sehen Sie Investitionen in Unternehmen wie Brex und TripActions.“

„Es wird Zeit, dass Mitarbeiter fühlen sich wirklich großartig, wenn sie ihre Reise buchen, unterwegs sind und am Ende ihre Kosten tragen. “

Source link