Volkswagen plant, elektrischen Tesla-Rivalen für weniger als 23.000 US-Dollar zu verkaufen: …

FRANKFURT (Reuters) – Volkswagen ( VOWG_p.DE ) beabsichtigt, Elektroautos für weniger als 20.000 Euro zu verkaufen und die deutschen Arbeitsplätze zu schützen, indem drei Fabriken zur Tesla ( TSLA) umgebaut werden .O ) Rivale, sagte eine mit den Plänen vertraute Quelle.

DATEI FOTO: Volkswagen Logos werden am Medientag der Internationalen Automobilausstellung Salao do Automovel in Sao Paulo, Brasilien, am 6. November 2018 abgebildet. REUTERS / Paulo Whitaker / File Photo

VW und andere Automobilhersteller haben Schwierigkeiten, sich anzupassen Schnell genug, um strenge Regeln einzuführen, nachdem festgestellt wurde, dass der Automobilhersteller die Dieselemissionstests hintergangen hat. Sein Chef Herbert Diess warnte letzten Monat vor dem Aussterben der deutschen Autoindustrie.

Pläne für ein Elektroauto von VW, bekannt als "MEB-Einstieg" mit einem Produktionsvolumen von 200.000 Fahrzeugen, sollen auf einer Sitzung des Aufsichtsrates am 16. November diskutiert werden, sagte die Quelle Rollout 100.000 der "ID Aero “, eine mittelgroße Limousine.

Der Wolfsburger Autobauer, der die Pläne nicht kommentieren wollte, soll auch weitreichende Allianzen mit dem Batteriezellenhersteller SK Innovation ( 096770.KS ) und dem Rivalen Ford () diskutieren. FN ), sagte die Quelle.

Die Strategie von VW ändert sich, als die Städte mit dem Verbot von Dieselmotorfahrzeugen beginnen, und zwingen die Automobilhersteller, über neue Wege nachzudenken, um 600.000 deutsche Industriearbeitsplätze zu sichern, davon 436.000 bei Automobilunternehmen und ihren Zulieferern.

Ein elektrischer Van, der ID Buzz, soll im VW-Werk in Hannover gebaut werden, wo der T6-Van hergestellt wird.

Um die Produktionskapazität für Elektroautos in Hannover freizugeben, könnten die Transporter von VW in einem Werk von Ford ( F.N ) in der Türkei hergestellt werden, fügte die Quelle hinzu.

EXPLORATORY TALKS

VW und Ford befinden sich in "Erkundungsgesprächen", um selbstfahrende und elektrische Fahrzeuge in einem Bündnis zu entwickeln, um ihnen Milliarden von Dollar zu ersparen, berichtete Reuters letzten Monat. Die deutschen VW-Fabriken in Emden, Zwickau und Hannover, die alle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor bauen, werden im Rahmen der in Betracht gezogenen Pläne auf Elektroautos umstellen, so die Quelle.

Die Autobauer in Deutschland haben am Donnerstag vereinbart, bis zu 3.000 Euro pro Fahrzeug auszugeben, um effizientere Abgasfiltersysteme hinzuzufügen, um die Dieselemissionen zu senken, haben es jedoch nicht geschafft, Diesel- verbote für Köln und Bonn zu verbieten.

Der Gesetzgeber der EU hat sich bereit erklärt, bis 2030 eine Senkung der Pkw-Emissionen um 35 Prozent zu erreichen, nachdem in einem US-amerikanischen Bericht dramatische Schritte zur Eindämmung der globalen Erwärmung gefordert wurden. Diess sagte, die durchschnittlichen Kohlendioxidemissionen der Flotte in Europa sollen bis 2030 um 30 Prozent gesenkt werden. VW muss seinen Anteil an Elektrofahrzeugen auf 30 Prozent des Neuwagenabsatzes erhöhen.

Die Umstellung von Verbrennungsmotoren auf Elektroautos würde bei VW bis 2020 ebenfalls 14.000 Arbeitsplätze kosten, da der Bau eines Elektroautos weniger Zeit in Anspruch nimmt als ein herkömmliches und weil Arbeitsplätze in Übersee zu Batterieherstellern wechseln werden. In Europa gibt es etwa 126 Werke, die Verbrennungsmotoren herstellen und 112.000 Menschen beschäftigen. Das größte derartige Werk in Europa ist das von VW in Kassel.

(1 USD = 0,8758 Euro)

Berichterstattung von Jan Schwartz; Editing von Edward Taylor und Alexander Smith

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.

Source link