Von der Wall Street nach Williams-Sonoma: Anddria Clack-Rogers Varnado Shar …

Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, um eine Karriere aufzubauen, und Anddria Clack-Rogers Varnado weiß das. Ihre berufliche Laufbahn, die an der Wall Street begann und sie jetzt zu Williams-Sonoma führte, war keine vorab geplante Reihe von Schritten. Ihre wertvollen Erfahrungen, ihre starke Leidenschaft und ihr wahres Talent führten sie dazu, Williams-Sonoma zu ihrer größten Akquisition und ihrem Streifzug in den Einzelhandel und die Tech-Expansion zu führen. Als ob diese unglaubliche Leistung nicht genug wäre, ist dies sicherlich nicht das Ende der Straße für Anddria. Lesen Sie weiter, um mehr über ihre inspirierende Karriere zu erfahren, die Lektionen, die sie dabei gelernt hat, und das Wort, das sie gerne hinzufügen möchte zu ihrem Jobtitel weiter.

Name: Anddria Clack-Rogers Varnado, Vizepräsident, Leiter Strategie und Geschäftsentwicklung bei Williams-Sonoma, Inc.
Heimatstadt: Houston, TX
Derzeitiger Standort: San Francisco Bay Area
Ausbildung: MBA, Harvard Business School; BA, Clark Atlanta University

Was war Ihr erster Job und wie haben Sie ihn gelandet?

Mein erster Job war ein Praktikum bei einem Karrieretrainer während des Gymnasiums . Ich besuchte ein Business Camp, in dem ich etwas über die Vorbereitung auf die Karriere lernte, und ich freute mich sehr auf ein Business-Praktikum, was damals für Highschool-Schüler ungewöhnlich war. Eine der Moderatoren bot mir ein Teilzeit-Sommerpraktikum in ihrem Büro an. Sie war eine Inspiration für ihre unternehmerische Arbeit und ihre Bereitschaft, mit mir zusammenzuarbeiten. Sie säte nicht nur die ersten Keime für geschäftliche Prinzipien in ihrem Büro, sondern lehrte mich auch, wie wichtig es ist, anderen durch meine Arbeit zu helfen .

Ihre Karriere begann an der Wall Street. Welche Lektionen haben Sie dort gelernt, die Sie immer noch bei sich haben?

Als Analyst an der Wall Street war mein Job schnelllebig und fordernd. Diese Arbeit vermittelte mir grundlegende betriebswirtschaftliche Fähigkeiten, wie Finanzmodellierung und strategische Kommunikation, und half mir, eine Problemlösungssituation zu entwickeln, die es immer noch bei mir trägt.

Wie haben Sie sich auf Ihrer College-Karriere in Ihrer zukünftigen Karriere vorgestellt? Hätten Sie jemals geahnt, dass Sie das tun, was Sie tun?

Steve Jobs sagte einmal: "Sie können die Punkte nicht miteinander verbinden. Sie können sie nur nach hinten schauen. Sie müssen darauf vertrauen, dass sich die Punkte in Ihrer Zukunft irgendwie verbinden werden… Weil der Glaube, dass die Punkte sich auf der Straße verbinden werden, Ihnen das Vertrauen gibt, Ihrem Herzen zu folgen, selbst wenn es Sie von dem ausgetretenen Pfad wegführt, und das wird alles machen der Unterschied. ”

Ich habe das Geschäft als Karriere seit dem College immer geschätzt – die Ideen, die Anzahl, die Veränderungen und die Auswirkungen auf die Kunden. Heute schätze ich das Geschäft und die Schnittstellen zwischen ihm und der Industrie in dieser unglaublich erfüllenden Rolle bei Williams-Sonoma, Inc. noch mehr, da ich jede meiner vorherigen Rollen wirklich nutzen kann, um diese Rolle zu erfüllen und zu wachsen. Funktionen, Handel, E-Commerce und Technologie waren in meiner Arbeit einheitliche Themen. Meine Punkte verbinden sich, auch wenn ich nicht wusste, dass sie das tun würden.

Ich schätze das Geschäft und seine Schnittstellen zur Industrie in dieser unglaublich erfüllenden Rolle bei Williams-Sonoma noch mehr.




Bitte beschreiben Sie Ihre Rolle in Ihren eigenen Worten.

Ich beschreibe oft meine Rolle als das Zusammensetzen von Puzzleteilen. Sie wissen, was das Ergebnis sein soll, aber es gibt viele Wege, um es zusammenzubringen, was den Prozess sowohl spannend als auch herausfordernd macht. Bei der Leitung von Strategie und Geschäftsentwicklung haben wir oft die Aufgabe, neue Geschäftsideen umzusetzen – Dinge, die wir noch nie zuvor gemacht haben. Während meines ersten Jahres bei Williams-Sonoma, Inc. halfen mir diese Aufgaben, die Übernahme des Digital Imaging-Unternehmens Outward zu leiten und unsere neueste Marke Robin zu lancieren.

Erzählen Sie uns von einem typischen Arbeitstag in Ihrem Leben.

Meine Arbeit ist in der Regel projektbasiert, was bedeutet, dass ich an mehreren Projekten gleichzeitig arbeite, wobei jedes Projekt zwei Wochen bis zu einem Jahr umfasst. Daher ist jeder Tag anders. Normalerweise beginne ich meine Woche damit, den Status all meiner Live-Projekte und der nächsten Projekte zu überprüfen. Ich skizziere meine Leistungen für die Woche und plane dann jeden Tag, um diese Aufgaben zu erledigen. An jedem Tag könnte ich irgendetwas tun, einschließlich der Entwicklung eines Finanzmodells, um neue Geschäftsmöglichkeiten zu verstehen, eine Präsentation für unser Board zu entwickeln oder neue Produkte für eine Marke zu testen.




Quelle: @williamssonoma




Quelle: @williamssonoma




Quelle: @williamssonoma

Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit? Was ist Ihr Lieblingsstück?

Meine Arbeit ist für mich unglaublich bedeutsam. Ich bin erfreut zu wissen, dass das, was ich tue, die Lebensqualität eines Menschen verbessern kann, im Einklang mit der Mission unseres Unternehmens.

Außerdem, vor welchen Herausforderungen stehen Sie an Ihrem Job? Welche Lektionen lernen Sie noch?

Entsprechend der Puzzle-Analogie stellt sich die Herausforderung oft, wenn Sie nicht das richtige Stück zum richtigen Zeitpunkt finden können. Es macht mir Spaß, verschiedene Möglichkeiten zu kennen, um Probleme zu formulieren und neue Lösungen zu erkunden, die mit der Ideologie des "schnellen und häufigen Ausfalls" in Einklang stehen. Für mich bedeutet dies derzeit, die Prinzipien des Design-Denkens auf neue Weise auf meine Arbeit anzuwenden.




Quelle: @williamssonoma




Quelle: @williamssonoma




Quelle: @williamssonoma

Sie haben vor kurzem Williams-Sonoma zu seiner größten Akquisition und Expansion geführt – was für eine unglaubliche Entwicklung Leistung! Sagen Sie uns, was Sie über den Prozess können und was Sie daraus gelernt haben.

Vielen Dank! Als Partner teilten Williams-Sonoma, Inc. und Outward Inc. eine einheitliche und wirkungsvolle Vision für die Zukunft unserer Unternehmen. Im Zuge der Akquisition haben wir von dieser Vision taktisch nach hinten abgewichen. Dabei wurden verschiedene Bereiche bewertet, die Geschäftsabläufe organisiert, Synergien und Risiken verstanden und ein Verständnis für die Wettbewerbslandschaft entwickelt. Jede Akquisition hat eine eigene Betriebskultur, und in dieser hatten wir das Glück, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das unsere Bereitschaft zur Anpassung und unsere Energie für die Zukunft unserer Branche teilt.

In dieser transformativen Arbeit kann es lange Nächte und schwierige Gespräche geben. Es sind wirklich die Menschen – ihre Einstellungen, ihre Leidenschaften und ihre Fähigkeiten -, die die Dinge am Laufen halten. Diese Akquisition erinnerte mich daran, immer die beste Version von mir mitzubringen, weil sie einen Einfluss hat.

Was braucht es, um bei Fusionen und Übernahmen zu arbeiten? Welche Fähigkeiten sind notwendig, um sich in diesem Bereich weiterzuentwickeln?

Finanzanalysen sind sicherlich wichtig, aber in solchen Umgebungen spielen Kreativität, Kommunikation, Überzeugung, Empathie und Anpassungsfähigkeit eine wichtige Rolle erledigen.

Was würden Sie jemandem sagen, der an M & A interessiert ist? Welche Art von Karriereweg kann man erwarten?

Es gibt viele Wege, um zu M & A zu gelangen, und das Beste, was Sie tun können, ist, ein Wissen auf Expertenebene zu entwickeln oder, falls zutreffend, eines zu entwickeln die vielen Workstreams, die für eine erfolgreiche Transaktion erforderlich sind. Finanzielle Strenge ist ein wichtiger Aspekt bei der Abwicklung von Transaktionen. Daher ist zu erwarten, dass Sie einige Zeit in einer finanzbezogenen Rolle verbringen, bevor Sie M & A-Transaktionen durchführen.




Quelle: @williamssonoma




Quelle: @williamssonoma

Haben Sie professionelle Mentoren? Erzählen Sie uns von Ihren eigenen Erfahrungen mit dem Wert von Frauen in Unternehmen, die zusammenarbeiten, zusammenarbeiten und sich gegenseitig unterrichten.

Ich habe das Glück, mit einer Reihe von Frauen zusammenzuarbeiten, die sowohl formale als auch informelle Mentoren sind. Während meine formellen Mentoren spezifisches Feedback und Rat geben, lerne ich durch Beobachtung und Zusammenarbeit von meinen informellen Mentoren.




Was kommt als nächstes für Sie und Ihre Karriere?

Ich hoffe, meine Arbeit durch die Gründung neuer Unternehmen zu erweitern, die unseren Kunden einen echten, echten Wert in ihrem Leben bringen. "Chief" wäre eine schöne Ergänzung zu meinem Titel.

Was ist der beste Rat, den Sie je erhalten haben?

Wenn Ihnen nicht gesagt wird, dass ein Thema Sie betrifft, nehmen Sie nicht an, dass es dies ist. Kurz gesagt, nehmen Sie es nicht persönlich.

Welchen Rat würden Sie außerdem Ihrem jüngeren Selbst geben?

Verwenden Sie Ihre Supermacht. Wir alle haben etwas, was uns einzigartig, besonders oder interessant macht. Sie sind besser darin, was Sie besonders macht, als das, was andere Menschen besonders macht.

Wenn Ihnen nicht gesagt wird, dass es sich bei Ihnen um ein Problem handelt, nehmen Sie nicht an, dass es sich um ein Problem handelt. Nehmen Sie es in Kurzform nicht persönlich.




Anddria Clack-Rogers Varnado ist The Everygirl…

Der beste Weg zu trainieren?
Zumba. Ich liebe Tanz-Fitnesskurse mit großartiger Musik.

Nachmittags-Imbiss
Eine Orange, aber nicht bei der Arbeit. Es ist schwer, den Geruch von Ihren Händen zu bekommen!

Idealer Samstag?
Schlafen Sie in. Morgenwanderung. Morgen gelesen Später Brunch Frühes Tanzen am Abend. Ein Glas Wein, um die Nacht zu beenden.

Wenn Sie mit einer Frau zu Mittag essen könnten, wer wäre das und warum?
Oprah. Ich denke (naja, hoffe ich), dass wir uns wirklich verbinden könnten.

Source link